| 04:37 Uhr

Syrien-Gespräche überschattet von neuen Gefechten

Wien. Ungeachtet der jüngsten Gefechte in Syrien versuchen die Vereinten Nationen in Wien erneut, die Bürgerkriegsparteien wenigstens zu kleinen Schritten Richtung Frieden zu bewegen. UN-Sondervermittler Staffan de Mistura lud die Beteiligten für heute und morgen nach Wien ein - zur neunten Runde der Syrien-Verhandlungen. Dort soll wenigstens eine Gesprächsbasis zwischen Rebellen und syrischer Regierung geschaffen werden, um sich dann später dem Fernziel annähern zu können: eine neue Verfassung und freie Wahlen unter Aufsicht der UN. dpa