| 14:51 Uhr

Schulz und Nahles planen „GroKo“-Werbeoffensive

Berlin. Martin Schulz und Andrea Nahles wollen auf sieben Regionalkonferenzen um Zustimmung der SPD-Mitglieder für die große Koalition werben. Der Start wird am 17. Februar in Niedersachsen sein, der Abschluss ist für den 25. Februar in Bayern oder Baden-Württemberg geplant. Die genauen Orte hängen von den Hallen ab, die man bekommen kann. Der Entscheid wird vom 20. Februar bis 2. März stattfinden. Dann werden die versiegelten Kisten von der Post zum Willy-Brandt-Haus gebracht und in der SPD-Zentrale ab dem 3. März ausgezählt. Am 4. März soll das Ergebnis verkündet werden. dpa