| 16:48 Uhr

Mediziner gesteht sexuellen Missbrauch von Patientinnen

Konstanz. Ein wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen angeklagter Arzt hat vorm Landgericht Konstanz ein Geständnis abgelegt. Das teilte der Vorsitzende Richter mit. Die Öffentlichkeit war während des Geständnisses mit Blick auf die Persönlichkeitsrechte des 39-Jährigen von der Verhandlung ausgeschlossen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem früheren Oberarzt und Facharzt für Neurologie vor, in mehreren Fällen sexuelle Handlungen an Patientinnen getätigt zu haben. Dabei soll er die Frauen gebeten haben, sich bis auf die Unterwäsche zu entkleiden. dpa