| 20:45 Uhr

GroKo-Verhandler vertagen sich

Berlin. CDU, CSU und SPD haben ihre Entscheidung über einen Koalitionsvertrag auf morgen vertagt. Wie SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil am Abend in Berlin mitteilte, sollen die Gespräche um 10.00 Uhr in der SPD-Zentrale fortgesetzt werden. Die Spitzenrunde der Unterhändler habe festgestellt, „dass noch Themen vor uns liegen, bei denen die Parteien voneinander entfernt sind“. Über die wolle man noch gründlich und konzentriert reden. Zu den zentralen Streitthemen in Berlin zählen unter anderem die „Zwei-Klassen-Medizin“ und die sachgrundlose Befristung von Jobs. dpa