| 17:45 Uhr

Betreiber: 1,3 Millionen Menschen in Florida ohne Strom

Tampa. Infolge des Hurrikans „Irma“ sind in den USA zwischenzeitlich 1,3 Millionen Menschen ohne Strom gewesen. Von ihnen können nach Angaben eines Betreibers inzwischen 200 000 Menschen wieder mit Energie versorgt werden. Da „Irma“ weiter in Florida hinaufziehen wird, ist mit weiteren großflächigen Ausfällen zu rechnen. Wie der Sender ABC meldet, starben drei Menschen bei vom Wetter mitverursachten Verkehrsunfällen. „Irma“ hält die Region schon seit Tagen in Atem. In der Karibik starben nach Schätzungen mehr als 20 Menschen, einige Gebiete gelten als unbewohnbar. dpa