| 09:00 Uhr

Bericht: Weitere 1000 US-Soldaten für den Krieg in Afghanistan

Kabul. Die USA könnten in diesem Frühjahr weitere 1000 Soldaten nach Afghanistan schicken. Die „Washington Post“ berichtete, Militärs erwarteten, bald 15 000 Soldaten im Land zu haben. US-Präsident Donald Trump hatte im August seine Afghanistan-Strategie vorgestellt und seitdem nach Jahren der Truppenabzüge die Zahl der US-Soldaten von rund 8400 auf rund 14 000 erhöht. Die USA werben unter anderen Nato-Staaten um mehr Truppen. Einige haben zugestimmt. Auch die Bundeswehr könnte wieder mehr Soldaten schicken, vor allem für die Nato-Trainingsmission für das afghanische Militär. dpa