| 12:07 Uhr

Armee rückt in weiteres Rebellengebiet in Ost-Ghuta ein

Damaskus. Die syrische Armee ist in eines der letzten Rebellengebiete Ost-Ghutas eingerückt. Die Kämpfer von Präsident Baschar al-Assad hätten damit angefangen, Barrikaden in der Stadt Harasta wegzuräumen, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Damit kontrolliert die Armee insgesamt etwa 90 Prozent der seit 2013 belagerten Region Ost-Ghuta nahe der Hauptstadt Damaskus. Aus syrischen Militärkreisen hieß es, mehr als 1000 Aufständische seien mit ihren Familien abgezogen. Regierungsgegner kontrollieren nur noch zwei voneinander getrennte kleinere Zonen in Ost-Ghuta. dpa