| 11:23 Uhr

Arbeitgeberverbände reichen Klagen gegen Metall-Streiks ein

Frankfurt/Main. Im festgefahrenen Tarifkonflikt der deutschen Metall- und Elektroindustrie wollen die Arbeitgeber vor Gericht ziehen. Heute haben zunächst die regionalen Verbände aus Bayern, Berlin und Brandenburg auf Schadenersatz gerichtete Klagen eingereicht. Schon gestern hatte der Verband aus Sachsen geklagt. Es handelt sich um Klagen im so genannten Hauptsacheverfahren, die voraussichtlich erst deutlich nach der noch ausstehenden Tarifeinigung verhandelt werden könnten. Einstweilige Verfügungen gegen die Tagesstreiks wurden bislang nicht beantragt. dpa