Grüne für europäisches Aufsichtsgremium für Rüstungsexporte

Berlin. Für Waffenexporte aus EU-Staaten fordern die Grünen eine europäische Aufsicht mit eigenen Sanktionsmöglichkeiten. Die Ausfuhr von Rüstungsgütern müsse stärker kontrolliert werden, sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der dpa. „Der richtige Schritt dahin wäre ein europäisches Aufsichtsgremium für Rüstungsexporte unter der Schirmherrschaft der EU-Außenbeauftragten.“ Der „Spiegel“ hatte bereits am Wochenende berichtet, dass Frankreich und Deutschland sich beim Export in sogenannte Drittländer weitgehend freie Hand lassen wollen. Von dpamehr

Neue Gesprächsrunde im Handelsstreit zwischen USA und China

Washington. Vertreter der USA und Chinas werden schon heute in Washington zu einer neuen Gesprächsrunde zur Beilegung des Handelsstreits zusammenkommen. Das verlautete aus einer Presseerklärung des Weißen Hauses. Nach einer ersten Runde auf Expertenebene wollten Finanzminister Steven Mnuchin, Handelsminister Wilbur Ross und US-Handelsbeauftragter Robert Lighthizer ab dem 21. Februar die Gespräche auf höherer Ebene leiten. Von dpamehr



Franz Beckenbauer ist bei Tippspielen meist „der Letzte“

München. Fußball-Legende Franz Beckenbauer sieht sich selbst nicht als Wettkaiser. „Bei Prognosen liege ich meist daneben. Sogar bei Tippspielen bin ich meist der Letzte“, sagte der 73-Jährige der „Bild“-Zeitung über seinen Tipp für den Champions-League-Knüller am Abend zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München. „Ich wünsche mir für Bayern ein Unentschieden“, meinte der Ehrenpräsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Von dpamehr