Kipping: EU-Kritik der Linken „Liebeserklärung an Europa“

Bonn. Zum Auftakt des Europa-Parteitags der Linken hat Parteichefin Katja Kipping ein klares Bekenntnis zur EU abgegeben, aber auch umfassende Reformen eingefordert. „Wir wollen kein Auseinanderbrechen der EU“, sagte sie vor den Delegierten in Bonn. „Wenn wir die konkrete EU-Politik kritisieren, dann niemals mit dem Ziel, dass es zurück in das Nebeneinanderher von Nationalstaaten geht.“ Die Linke ringt auf dem Parteitag um ihre Position zu Europa - zwischen scharfer EU-Kritik und der Forderung nach mehr Zusammenarbeit. Von dpamehr



dpa-Nachrichtenüberblick POLITIK, Freitag, 22.02.2019 - 18.00 Uhr

Merkel trifft Macron in Paris: Gipfelvorbereitung</p><p>Paris. Gut einen Monat nach der Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrages wird Bundeskanzlerin Angela Merkel am kommenden Mittwoch in Paris erwartet. Präsident Emmanuel Macron wolle mit der Kanzlerin über wichtige Themen des EU-Frühlingsgipfels im März sprechen, dabei gehe es unter anderem um die europäische Industriepolitik oder die Stärkung des Euro-Währungsgebiets, teilte der Élyséepalast in Paris mit. Von dpamehr

Merkel trifft Macron in Paris: Gipfelvorbereitung

Paris. Gut einen Monat nach der Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrages wird Bundeskanzlerin Angela Merkel am kommenden Mittwoch in Paris erwartet. Präsident Emmanuel Macron wolle mit der Kanzlerin über wichtige Themen des EU-Frühlingsgipfels im März sprechen, dabei gehe es unter anderem um die europäische Industriepolitik oder die Stärkung des Euro-Währungsgebiets, teilte der Élyséepalast in Paris mit. Von dpamehr

Fans bereiten Zenit St. Petersburg gigantische Feuershow

St. Petersburg. Spektakulärer Feuer-Empfang für die Fußballer von Zenit St. Petersburg: Auf dem Weg zum Stadion in der russischen Hafenstadt haben Fans den Mannschaftsbus mit reichlich Pyrotechnik begrüßt. In einem vom Verein veröffentlichten Video ist zu sehen, wie der Bus vor dem Rückspiel der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul eine lange Straße entlangfährt - rechts und links stehen Anhänger der Mannschaft und sorgen für ein Lichtermeer mitten in der Nacht. Von dpamehr

Gysi mahnt die Linke zur Antwort auf Europas Populisten

Brüssel/Bonn. Linken-Europachef Gregor Gysi befürchtet einen dramatischen Ausgang der Europawahl im Mai. „Ich glaube, dass die Gefahr besteht, dass wir eine Mehrheit von EU-Gegnern im Europäischen Parlament haben werden“, sagte Gysi der dpa vor dem Europa-Parteitag der Linken in Bonn. „Deshalb bringe ich mich auch aktiv in den Wahlkampf ein.“ Nach der Wahl werde man Gremien für Gespräche mit SPD und Grünen brauchen. „Anders wird es nicht gehen.“ Gysi kritisierte die fehlende Einigkeit seiner Partei im Umgang mit rechten Populisten. Von dpamehr