Seehofer: CSU ist weiter eine bärenstarke Volkspartei

München. Der scheidende CSU-Chef Horst Seehofer sieht die Christsozialen weiterhin als „bärenstarke Volkspartei“. Die CSU habe in den vergangenen gut zehn Jahren, seit er das Amt übernommen habe, gute Politik gemacht und große Erfolge gefeiert, sagte der 69-Jährige in seiner Rede beim Sonderparteitag in München. „Heute gebe ich das Amt des Parteivorsitzenden mit großer Dankbarkeit und auch mit Stolz in die Hände meiner Partei zurück“, sagte Seehofer und fügte hinzu: „Ich gebe heute das Amt weiter, aber es bleibt bei mir ein glühendes Herz für meine politische Familie CSU.“ Von dpamehr

Reaktionen auf Schäuble-Kritik zu Mann im Haushalt

Berlin. Kritische Anmerkungen von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zur Gleichberechtigung von Mann und Frau bei Putzen, Kochen und Hausarbeit haben teils zerknirschte Reaktionen ausgelöst. Die „Bild“ zitierte mehrere männliche Bundestagspolitiker mit Äußerungen, wie sie selbst es zuhause halten. „Ich koche sehr gern“, sagte dazu Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. „Und ich räume regelmäßig die Geschirrspülmaschine ein und aus.“ Auch der Chef der Linken-Fraktion, Dietmar Bartsch, gab sich eher verlegen: „Leider ist die Hausarbeit weiterhin nicht gleichberechtigt aufgeteilt. Von dpamehr

Spitzenpolitiker rufen Briten zum Exit vom Brexit auf

Berlin. Mit einem leidenschaftlichen Leserbrief in der Londoner „Times“ haben deutsche Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Briten zum Verbleib in der EU aufgerufen. Die Brexit-Entscheidung werde zwar respektiert, heißt es in dem Schreiben, das unter anderem von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, SPD-Chefin Andrea Nahles und den Vorsitzenden der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck, unterzeichnet war. „Die Briten sollten wissen, dass wir keine Entscheidung für unumkehrbar halten. Von dpamehr