Kretschmann fordert Nachbesserungen beim Zuwanderungsgesetz

Stuttgart. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Nachbesserungen am geplanten Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz für nötig. Notwendig sei nicht nur eine Zuwanderung von Hoch-, sondern auch von Geringqualifizierten, sagte Kretschmann der „Stuttgarter Zeitung“. „Man sollte vereinbaren, dass Geringqualifizierte, die vorab einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben, zeitlich befristet bei uns arbeiten dürfen.“ Für sie könnten Kontingente festgelegt werden, so Kretschmann. Von dpamehr