Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 08:51 Uhr

Unfall auf dem Weg nach Berlin
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer bei schwerem Autounfall verletzt

Die saarländische Ministerpräsidentin ist bei einem Autounfall verletzt worden.
Die saarländische Ministerpräsidentin ist bei einem Autounfall verletzt worden. FOTO: Wolfgang Borrs / dpa
Berlin/Saarbrücken. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) ist in einen schweren Autounfall verwickelt worden. Von Michael Jungmann
Michael Jungmann

Nach Informationen der Staatskanzlei kollidierte ihr Dienstwagen gegen 4.30 Uhr mit einem LKW auf der Autobahn A 10 zwischen der Anschlussstelle Ferch und dem Autobahndreieck Potsdam in Richtung Berlin. Die saarländische Ministerpräsidentin wurde nach ersten Informationen leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurden Fahrer und Personenschutz. Die Ministerpräsidentin wurde in ein nahelegendes Krankenhaus gebracht und wird zurzeit untersucht.

Wie es zu dem Unfall rund 100 Kilometer vor Berlin kam, ist derzeit noch unklar.

Kramp-Karrenbauer war auf dem Weg aus dem Saarland nach Berlin zu den Sondierungsgesprächen. Gestern Abend hatte sie noch zum Neujahrsempfang in die Saarbrücker Saarlandhalle geladen.