| 21:11 Uhr

Maikäferzeit

Maikäferzeit Es ist Maikäferzeit! Anfang Mai kommen die Maikäfer - daher der Name - aus der Erde heraus. Dort haben sie als kleine weiße Larven, auch Engerlinge genannt, vier Jahre verbracht. Die Engerlinge sind als Schädlinge gefürchtet, denn sie fressen die Wurzeln von Bäumen und anderen Pflanzen. Sind die Wurzeln einer Pflanze kaputt, bekommt sie zu wenig Wasser und stirbt ab

Maikäferzeit Es ist Maikäferzeit! Anfang Mai kommen die Maikäfer - daher der Name - aus der Erde heraus. Dort haben sie als kleine weiße Larven, auch Engerlinge genannt, vier Jahre verbracht. Die Engerlinge sind als Schädlinge gefürchtet, denn sie fressen die Wurzeln von Bäumen und anderen Pflanzen. Sind die Wurzeln einer Pflanze kaputt, bekommt sie zu wenig Wasser und stirbt ab. Deshalb hatte man die Maikäfer lange so stark bekämpft, dass sie auszusterben drohten. Zum Glück haben sich die Maikäfer aber inzwischen wieder erholt. Jetzt gibt es in einigen Gebieten aber wieder zu viele Maikäfer. Deshalb setzt man chemische Mittel oder Pilze ein, die nicht die ausgewachsenen Maikäfer töten, sondern die Engerlinge. So soll der Wald geschützt werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Maikäfer ganz verschwinden.logo!, die ZDF-Nachrichten für Kinder - heute um 8.50 Uhr im ZDF. www.logo.tivi.de