| 21:20 Uhr

Joschka Fischer sagt Werbe-Aktion mit Westerwelle ab

Berlin. Joschka Fischer (Grüne) hat seine Teilnahme an einer gemeinsamen Aktion aller noch lebenden ehemaligen und amtierenden deutschen Außenminister für Europa abgesagt. "Ursprünglich ist es um eine Kampagne für Europa gegangen, jetzt soll es eine Kampagne für Guido Westerwelle werden", sagte Fischer. "Dafür mangelt es mir an Glaubwürdigkeit

Berlin. Joschka Fischer (Grüne) hat seine Teilnahme an einer gemeinsamen Aktion aller noch lebenden ehemaligen und amtierenden deutschen Außenminister für Europa abgesagt. "Ursprünglich ist es um eine Kampagne für Europa gegangen, jetzt soll es eine Kampagne für Guido Westerwelle werden", sagte Fischer. "Dafür mangelt es mir an Glaubwürdigkeit." Die ursprünglich begrüßenswerte Initiative sei "vom Ministerbüro des Auswärtigen Amtes gekapert" worden. Deshalb sei er "draußen aus dieser Initiative". dpaFoto: dpa