| 20:44 Uhr

Vorstoß
De Maizière offen für muslimische Feiertage

Bundesinnen­minister Thomas de Maizière
Bundesinnen­minister Thomas de Maizière FOTO: Bernd von Jutrczenka / dpa
Wolfenbüttel.

(dpa/epd) Innenminister Thomas de Maizière (CDU) kann sich in bestimmten Regionen Deutschlands islamische Feiertage vorstellen. „Ich bin bereit, darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“, sagte er. Allerheiligen sei auch nur dort ein Feiertag, wo viele Katholiken lebten. In der eigenen Partei stieß der Vorstoß auf Ablehnung. „Feiertage haben in Deutschland eine lange Tradition; für eine Änderung dieser gewachsenen Strukturen sehe ich keinen Bedarf“, sagte der niedersächsische Spitzenkandidat Bernd Althusmann. Aus Sicht des Zentralrats der Muslime wären solche Feiertage „integrationsfördernd“.