| 20:38 Uhr

Militäroffensive der Türkei in Syrien
Elf türkische Soldaten in Nord-Syrien getötet

Ankara. Im Rahmen der Offensive der türkischen Armee in Nordsyrien sind gestern elf türkische Soldaten getötet worden. Ministerpräsident Yildirim sagte zunächst im Fernsehen, einer von zwei Armeehubschraubern sei abgeschossen worden. afp

Dabei seien zwei Soldaten getötet worden. Die Armee gab später den Tod von neun weiteren Soldaten bei weiteren Zwischenfällen bekannt, nannte aber keine Einzelheiten. Nach Armeeangaben wurden zudem elf Soldaten verletzt. Für die türkischen Streitkräfte war es der bislang blutigste Tag seit Beginn der Militäroffensive Mitte Januar.