| 00:00 Uhr

Deutschland schickt weitere OSZE-Beobachter in die Ukraine

Berlin. Agentur

Deutschland will sich mit zusätzlichem Personal an der Ausweitung der OSZE-Beobachtermission in der Ostukraine beteiligen. Wie viele Experten in das Krisengebiet geschickt werden, stehe aber noch nicht fest, teilte das Auswärtige Amt mit. Die 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE ) hatten sich am Donnerstag verständigt, die Höchstzahl ihrer Konfliktbeobachter von 500 auf 1000 zu verdoppeln. Derzeit beteiligt sich Deutschland mit etwa 25 Experten an der Mission, die die Einhaltung der Waffenruhe zwischen prorussischen Rebellen und Kiews Armee überwacht.