| 00:00 Uhr

Deutsche Katholiken sind erfreut über toleranten Papst

Rom. Verständnis für Homosexuelle und Hoffnung für wiederverheiratete Geschiedene: Die Offenheit von Papst Franziskus trifft bei Deutschlands Katholiken auf Zustimmung. Die Reformbewegung „Wir sind Kirche“ wertete seine Worte zur Homosexualität als wichtiges Signal. dpa

Der Präsident des Zentralkomitees ZdK, Alois Glück, lobte die Veränderung der "Gesprächskultur in der katholischen Kirche". Franziskus setze andere Akzente. Dazu zähle auch, dass die Ehe pastoral überarbeitet werden solle. "Das ist in Deutschland ein ganz heiß diskutiertes Thema", so Glück.