| 20:12 Uhr

CIA durfte Terrorverdächtige elf Tage lang wach halten

Washington. Mehr als 25 Terrorverdächtige mussten unter der früheren US-Regierung von Präsident George W. Bush einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge in CIA-Gewahrsam bis zu elf Tage Schlafentzug ertragen

Washington. Mehr als 25 Terrorverdächtige mussten unter der früheren US-Regierung von Präsident George W. Bush einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge in CIA-Gewahrsam bis zu elf Tage Schlafentzug ertragen. afp