| 20:14 Uhr

Chef des Unterhauses stolpert über Affäre

London. Der britische Unterhaus-Präsident Michael Martin hat im Zusammenhang mit der Spesenaffäre seinen Rücktritt angekündigt. Martin wird vorgeworfen, fällige Reformen im Spesensystem der Abgeordneten verschleppt zu haben. Alle Parteien unterstützten einen Misstrauensantrag gegen ihn

London. Der britische Unterhaus-Präsident Michael Martin hat im Zusammenhang mit der Spesenaffäre seinen Rücktritt angekündigt. Martin wird vorgeworfen, fällige Reformen im Spesensystem der Abgeordneten verschleppt zu haben. Alle Parteien unterstützten einen Misstrauensantrag gegen ihn. afp