| 14:38 Uhr

Beck fordert Zurückhaltung bei Vorwürfen gegen Lammert

Saarbrücken/Berlin.

Der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, hat zur Zurückhaltung bei der Bewertung der Plagiatsvorwürfe gegen Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) aufgefordert. Beck sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe): "Wir sollten bei der Aufregung einen Gang zurückschalten."

Erst müsse der Sachverhalt geklärt werden. "Auch für Politiker gilt zunächst einmal die Unschuldsvermutung." Daher müsse in Ruhe abgewartet werden, wie die Uni Bochum die Vorwürfe bewerte. Allerdings sei ihm neu, betonte Beck, "dass man die gesamte Literatur, die man in einer Arbeit verwendet, auch gelesen haben muss."