| 22:36 Uhr

Cyber-Attacke
Russland soll Cyber-Attacke verübt haben

London. Russland hat nach Angaben der USA und Großbritanniens eine großflächige Cyberattacke verübt. Ziel des Angriffs seien unter anderem Regierungen und wichtige Infrastruktureinrichtungen, hieß es in einer gestern veröffentlichten Erklärung des Nationalen Cybersicherheitszentrums Großbritannien, des FBI und des US-Heimatschutzministeriums.

Auch Router von Privatpersonen würden angegriffen.