Deutsche sind zufrieden, fürchten aber die Zukunft

Berlin. (dpa) Die Deutschen sind mit ihrer wirtschaftlichen Lage großteils zufrieden: Der Anteil derer, die sich als besonders wohlhabend einschätzen, stieg von 42,1 Prozent im Jahr 2012 auf aktuell 49,1 Prozent. Das zeigt eine Wohlstandsstudie, die das Sozialforschungsinstitut Ipsos und der Zukunftsforscher Horst Opaschowski gestern vorstellten. Wohlstand bedeute für 80 Prozent der Bürger ein Leben ohne finanzielle Sorgen, hieß es. Für 70 Prozent gehöre ein sicheres Einkommen dazu. Trotz der guten Lage fürchteten sich aber viele vor der Zukunft. Nur 42 Prozent hätten keine Angst, hieß es. Die meisten sorgten sich, dass Freiheit und Frieden künftig bedroht seien. mehr

Keine Zigarettenwerbung vor Schulen

Im Streit um das Tabakwerbeverbot bringt die Union einen Kompromiss ins Gespräch

Berlin. Die Zeit drängt, denn das Ende der Legislaturperiode naht. Bislang haben Teile der Union ein umfassendes Tabakwerbeverbot in Deutschland blockiert. Nach Informationen unserer Zeitung wollen CDU und CSU nun aber das strittige Thema der Außenwerbung mit einem Kompromiss abräumen: So soll vor Schulen und Jugendzentren nicht mehr fürs Qualmen geworben werden dürfen. Ansonsten schon. Die SPD zeigt sich überrascht. von Hagen Straußmehr