| 20:48 Uhr

Leserbrief Der Fall Hans-Georg Maaßen
Politik macht sich Wutbürger selbst

Der Fall Hans-Georg Maaßen, mehrere SZ-Ausgaben, zuletzt in der Ausgabe vom 28. September

Was die Causa um den Präsidenten des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen anbelangt, erinnere ich lediglich an den unsäglichen Fall einer Verkäuferin, der vor einigen Jahren wegen eines angeblich unterschlagenen Flaschenbons im Werte von 50 Cent die Entlassung drohte. Ich frage mich: Was hat das alles denn überhaupt noch mit Rechtsstaatlichkeit zu tun? Aus friedlichen Bürgern werden Wutbürger; die Politik sorgt doch schon selbst dafür!


Regina Rebstock, Bous