Polarpreis an Youssou N'Dour

Polarpreis an Youssou N'Dour

Den schwedischen Polarpreis teilen sich in diesem Jahr zwei Musiker aus dem Senegal und aus Finnland. Wie die Jury in Stockholm mitteilte, erhält der afrikanische Sänger Youssou N'Dour (53) eine Hälfte der mit insgesamt zwei Millionen Kronen (235 000 Euro) dotierten Auszeichnung als Vertreter der rhytmisch orientierten Musik.

In der Begründung heißt es, N'Dour sei "nicht einfach nur ein Sänger, sondern ein Geschichtenerzähler und Poet". Die andere Hälfte erhält die finnische Experimentalkomponistin Kaijka Saariaho (60), die Kammermusik, Orchesterwerke und Opern geschrieben hat. Dabei verbindet sie akustische Instrumente mit Elektronik und Computern.