1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücker Jugendbücherei beschert Abenteuer im Kopf

Zweibrücker Jugendbücherei beschert Abenteuer im Kopf

In der Kinder- und Jugendbücherei startet in den Sommerferien wieder der Lesesommer. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Abenteuer beginnen im Kopf“. Bislang haben sich bereits 225 Kinder angemeldet.

Wer möchte wissen, wer oder was die Krumpflinge sind oder was in Doktor Wus geheimer Tierklinik passiert? Und wer will mit den Zeitdetektiven auf Reisen gehen oder die Kinder in Bullerbü besuchen? Der sollte in den Sommerferien in der Kinder- und Jugendbücherei in der Hofenfelsstraße beim Lesesommer vorbeischauen, der in diesem Jahr unter dem Motto "Abenteuer beginnen im Kopf" steht. Und für diese Abenteuer hat das Bibliotheks-Team mit viel Sorgfalt die neuen Bücher für die diesjährige Aktion ausgesucht. Immerhin 1600 Euro standen dafür zur Verfügung. Jetzt warten jede Menge Bücher für alle Altersgruppen darauf, gelesen zu werden. Bis Mitte der Woche hatten sich bereits 225 Kinder angemeldet, berichtet Anne Detzler von der Jugendbücherei.

"Wer mindestens drei Bücher gelesen hat, hat erfolgreich beim Lese-Sommer mitgemacht und bekommt eine Urkunde", erklärt Detzler das System des Lesesommers. "Meist wird die Teilnahme auch positiv in den Schulzeugnissen vermerkt." Im vergangenen Jahr haben von den 350 angemeldeten Kindern und Jugendlichen immerhin gut zwei Drittel eine Urkunde bekommen. Der Lese-Sommer hat seit Jahren einen positiven Effekt. Die Ausleihzahlen in den Ferien fallen seitdem kaum noch es gibt in jedem Jahr circa 20 Neuanmeldungen, die auf den Lese-Sommer zurückzuführen sind.

Mitmachen können alle zwischen sechs und 16 Jahren. Voraussetzung für die Kleinen ist, dass sie schon selbst lesen können. Mitglied der Bücherei muss man nicht sein. Für den Lese-Sommer kann man sich kostenlos anmelden. Dann gibt es eine Clubkarte und nur mit der kann man die neuen Lesesommer-Bücher ausleihen, die in diesem Jahr einen roten Aufkleber haben. Auf der Karte, die am Ende des Lese-Sommers abgegeben wird, werden alle gelesenen Bücher eingetragen. Die Leserinnen und Leser füllen zudem für jedes gelesene Buch eine Bewertungskarte aus und werden bei der Rückgabe zu ihrer Meinung zum Buch gefragt.

Zu gewinnen gibt es neben den vielen Abenteuern im Kopf auch eine Menge Handfestes. Denn die Bewertungskarten dienen als Los für die landesweite Verlosung. Hauptgewinn ist ein zweitägiger Aufenthalt für vier Personen im Europark Rust. Weitere Preise sind zum Beispiel ein Smartphone, ein Skateboard und ein ebook-Reader und natürlich Bücher-Gutscheine. Mit jedem Buch, das man gelesen hat, steigt also die Chance, bei der Verlosung zu gewinnen. Die Stadtbücherei selbst stiftet ebenfalls Preise, die bei der Abschlussparty im September verlost werden. Der Hauptpreis ist ein bequemer Sitzsack.

Die Kinder- und Jugendbücherei ist Dienstag von zehn bis 18 sowie Mittwoch bis Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.