1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücken: UBZ führt die Gelbe Tonne ein - Neues Sammelsystem für Wertstoff ab 2021

Gelber Sack aber weiterhin in Innenstadt : Die Gelbe Tonne kommt

Schrittweise werden die neuen Müllgefäße ausgeliefert. Der UBZ will damit „die Stadtsauberkeit erheblich verbessern“.

Der Gelbe Sack scheidet nicht nur in Zweibrücken die Geister. Die einen finden ihn praktisch und nutzen ihn gerne, aber nicht wenige Bürger ärgern sich regelmäßig, wenn die Leichtgewichte, am Straßenrand für den Abtransport platziert, in windigen Nächten über die Straßen kullern.

Unschöne Bilder, unhygienische Verhältnisse – das sind für den UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken) nach eigener Aussage wichtige Beweggründe, um dem Gelben Sack den Garaus zu machen – mehr oder weniger.

Denn: Ab Januar 2021 gilt für die Wertstoffsammlung ein neues System. Hierfür wird die Gelbe Tonne in Zweibrücken eingeführt. Allerdings erfolgt die Sammlung auch künftig im Innenstadtbereich über den Gelben Sack (siehe „Info“).

Warum diese Zweiteilung? Der UBZ listet die Straßen, für die weiter der Gelbe Sack gilt auf, ohne hierfür eine Erklärung zu geben.

Beim UBZ nachzufragen ist für die Presse schwierig geworden. Anfragen werden nur noch schriftlich beantwortet, bis eine Antwort eintrifft, können etliche Tage vergehen.

Auf die Frage des Pfälzischen Merkur nach dem Grund für die Einführung der Gelben Tonne, antwortet die UBZ-Mitarbeiterin Daniela Walle wie folgt: „Durch das Aufstellen der Gelben Tonne wird die Stadtsauberkeit erheblich verbessert wird. Die Verschmutzung von Zweibrückens Straßen durch angenagte, aufgepickte oder aufgerissene Gelbe Säcke und die auf den Straßen dadurch herumliegenden wertstoffhaltigen Abfälle gehören damit der Vergangenheit an. Darüber hinaus spielt auch der Nachhaltigkeitsaspekt eine wichtige Rolle. So werden allein durch die Nutzung der Gelben Tonne jährlich sehr viele Plastiksäcke eingespart.“

Zum Hintergrund erklärt Walle noch, dass die Gelbe Tonne derzeit „in vielen Kommunen“ eingeführt werde – etwa in Landau. „Im benachbarten Saarland wird die Gelbe Tonne in 43 Kommunen eingeführt.“

Wie erwähnt, hat der UBZ auf seiner Internetseite ein Dokument hinterlegt, das die wesentlichen Fragen rund um die neue Gelbe Tonne beantwortet: Hierfür auf der Startseite (ubzzw.de) auf „Abfallwirtschaft“ klicken und dann auf  „Flyer ,Die Gelbe Tonne kommt nach Zweibrücken’“). Dort ist aufgeführt, was alles in die Gelbe Tonne darf.