1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücken ist wieder Corona-Risikogebiet

Insgesamt 23 Neuinfektionen seit dem Vortag in der Region Südwestpfalz : Wieder rote Zone: Neun neue Corona-Fälle in Zweibrücken

Im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz (der Landkreis sowie die Städte Zweibrücken und Pirmasens) haben sich 23 weitere Covid-19-Fälle bestätigt, teilte die Kreisverwaltung am Mittwoch mit.

Mit einer Inzidenz (Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) von 64,3 ist Zweibrücken damit wieder in der Risikostufe rot. Die Südwestpfalz liegt mit 51,7 knapp in der roten Zone. Pirmasens ist mit 37,3 orange.

Bei zehn der neuen Fälle konnten die Infektionsketten bereits nachvollzogen werden. So lassen sich zwei Fälle in der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben noch auf den Herd Hochzeit und ein Fall in der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland auf den Herd Sportstudio zurückführen. In Zweibrücken sind unter den neuen Fällen zwei Reiserückkehrer aus Rumänien. Weitere fünf Fälle können als Kontaktperson ersten Grades ebenfalls bekannten Corona-Fällen zugeordnet werden. In 13 Fällen ermittelt das Gesundheitsamt derzeit noch, wo sie sich angesteckt haben.

Die Stadt Zweibrücken hatte auf ihrer Facebook-Seite am Dienstagspätnachmittag (als Zweibrücken noch orange war) mitgeteilt, dass die Zweibrückre Allgemeinverfügung zur Ansteckungs-Prävention bis 8. November verlängert sei. Wichtigster Punkt: Private Veranstaltungen im öffentlichen Raum werden auf 20 Personen begrenzt. Zuhause soll man, wenn überhaupt, mit maximal zehn Personen aus zwei Hausständen feiern.