1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücken: Globus-Tankstelle hatte wegen Problemen zeitweise geschlossen

Schwierigkeiten in Zweibrücken : Globus-Tankstelle wegen massiver Probleme geschlossen

Die Zweibrücker Globus-Tankstelle ist derzeit vom Pech verfolgt: Erst musste neulich schon einmal wegen Lieferschwierigkeiten kurz geschlossen werden. Während auf der Homepage vor weiteren Problemen dieser Art gewarnt wurde, kam nun überraschend ein neues Problem hinzu, das zu einer Schließung führte. Auch McDonalds war teils betroffen.

Autofahrer, die am Dienstagnachmittag oder Mittwoch an der Globus-Tankstelle unterhalb der Autobahn 8 an der Gottlieb-Daimler-Straße in Zweibrücken tanken wollten, wunderten sich: Die digitale Preistafel zeigte nichts an, alle Zapfsäulen waren mit Absperrband markiert. Eine aufgestellte Tafel informierte die Kunden, dass die Tankstelle derzeit geschlossen sei. Wer genauer hinschaute, erkannte auch, dass die Displays der einzelnen Zapfanlagen tot waren. Die Autowaschanlage befand sich ebenfalls außer Betrieb.

Was war passiert? Die Antwort scheint auf den ersten Blick leicht, denn Globus selbst informiert auf seiner Internetseite im Unterbereich „Tankstelle Zweibrücken“: „Liebe Kundinnen, liebe Kunden, aufgrund des erhöhten Tankaufkommens und den daraus resultierenden Lieferengpässen kann es zeitweise zu Leerständen kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!“

Globus-Tankstelle geschlossen: Kabel zerschnitten

Doch als ob Lieferschwierigkeiten nicht schon eine unschöne Überraschung genug wäre – die aktuelle Antwort ist eine andere. Das Problem ist ebenfalls einer unliebsamen Überraschung, ergab eine Merkur-Nachfrage am Mittwochmittag bei Christoph Mohr, Geschäftsleiter am Globus-Standort Einöd: „Stromkappung bei Bauarbeiten.“ Bei Probebohrungen sei ein Kabel zerschnitten worden.

Da es ein spezielles Kabel sei, dauere die Reparatur noch an. Mohr sagte, die Baufirma sei vor Ort, die Ersatzteile unterwegs. Er rechnete damit, dass die Tankstelle spätestens in der Nacht zu Donnerstag wieder aufmachen werde.

Spekulationen um Schließung der Globus-Tankstelle

In der (privaten) Facebook-Gruppe „Zweibrücken“ war spekuliert worden, ob die Schließung der Tankstelle mit einem erneuten Spritmangel zu tun haben könnte – vergangene Woche Montag war dies an der Globus-Tankstelle der Fall wegen eines Engpasses aufgrund des niedrigen Wasserstands auf dem Rhein, weswegen sich Tanklaster verspäteten. „Nein, ausnahmsweise haben wir genug Sprit“, flüchtete sich Mohr am Mittwoch diesbezüglich in den Galgenhumor. Auch in der Facebook-Gruppe informierte jemand in dieser Richtung.

Nach Merkur-Informationen aus dem Umfeld der benachbarten McDonald’s-Filiale war auch diese zunächst vom Stromausfall betroffen – allerdings mit weniger schwerwiegenden Folgen. Um 12.45 Uhr seien am Dienstag die elektrischen Geräte ausgefallen. Eine Notstromversorgung habe wenigstens die Kühlung aufrechterhalten, ansonsten musste die Filiale bis 16.15 Uhr schließen. Ab diesem Zeitpunkt konnte wenigstens McDonald’s wieder mit Strom versorgt werden. Nähere Nachfragen bei der McDonald’s-Bezirksleitung in Neunkirchen blieben bis Redaktionsschluss allerdings unbeantwortet.

Wie Fachleiter Pascal Fledie von den Stadtwerken Zweibrücken auf Merkur-Anfrage mitteilte, habe man am Dienstag zwischen 13 und 13.30 Uhr einen Anruf mit der Nachricht des Stromausfalls bekommen. Die Monteure seien direkt hingefahren, hätten aber festgestellt, dass die Stelle der Kabelkappung nicht zum Netz der Stadtwerke gehörte.