1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücken: 14 Mannlich-Schüler in Quarantäne

Corona in der Südwestpfalz : Mannlich-Schüler in Quarantäne

Unterdessen ist auch Zweibrücken wieder in die rote Zone gerutscht.

Nach aktuellem Stand (Montag, elf Uhr) haben sich im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts 18 weitere Corona-Fälle bestätigt. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) stuft den Landkreis mit einer Inzidenz von 106,5 aktuell in der Risikostufe rot ein. Die aktuelle Lage des LUA für den Warn- und Aktionsplan sieht auch die Städte Pirmasens (64,6) und Zweibrücken (52,6) in der Risikostufe rot. 14 Schüler der Mannlich-Realschule in Zweibrücken stehen unter Quarantäne. Ein Schüler, der außerhalb des Gesundheitsamtsbezirks lebt, wurde positiv getestet. Der Schulbetrieb kann laut Kreisverwaltung uneingeschränkt fortgesetzt werden.

Für zwei weitere Kinder der Kita Kröppen liegt ein positives Testergebnis vor. Der Träger der Einrichtung lässt die Einrichtung vorsorglich bis zum 16. November geschlossen. Fünf Fälle waren als Kontaktperson ersten Grades bereits in häuslicher Quarantäne. Davon zwei in Pirmasens-Land und je eine in der Stadt Zweibrücken und den Verbandsgemeinden Waldfischbach-Burgalben un Zweibrücken-Land. Für die weiteren Fälle waren zum Zeitpunkt der Meldung die Infektionsquellen noch nicht ermittelt.

Aktuell sind 188 Fälle aktiv, 14 weniger als am Vortag. Insgesamt wurden bis heute 702 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet. Bislang sind im Bereich des Gesundheitsamtes vier Personen mit Corona-Infektion verstorben.