Zuschuss für TSC-Rasenplatz

Für die Sanierung des Sportplatzes des TSC Zweibrücken stellt das Land Rheinland-Pfalz weitere 28 000 Euro zur Verfügung. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid hat die Stadt Zweibrücken jetzt erhalten.

Das teilte das Rathaus der Rosenstadt mit. Die Sanierung des Rasenplatzes an der Wattweiler Straße ist teurer geworden, nachdem bei den Sanierungsarbeiten Munition aus dem Weltkrieg gefunden wurde. Sie musste beseitigt werden und die Tiefbauarbeiten unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen weitergeführt werden, nennt die Stadtverwaltung die Hintergründe. "Insgesamt beläuft sich jetzt die Sanierungssumme auf 723 000 Euro. Dabei sind nach Angaben der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier, die den Bescheid erstellt hat, 592 000 Euro zuwendungsfähig", so die Verwaltung weiter. "Die Stadt Zweibrücken beteiligt sich an diesen förderfähigen Kosten mit 30 Prozent, weil der Verein eine lobenswerte Jugendarbeit macht", heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

tsc-zweibruecken.com

Der Rasenplatz des TSC Zweibrücken ist in die Jahre gekommen. Die Sanierung läuft. Foto: pmz/mw