1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ziegel stürzt in Fußgängerzone von Zweibrücken

Sicherheitshalber Absperrung in Poststraße : „Taubenhaus“ erneut abgesperrt

Zum wiederholten Mal hat die Stadtverwaltung einen Teil der Poststraße vor dem Gebäude Hausnummer 10 abgesperrt. Dies sei zur Gefahrenabwehr geschehen teilte das Ordnungsamt auf Merkur-Anfrage mit.

Bei dem Sturm vorletzte Woche habe ein Anwohner von gegenüber gemeldet, dass von dem Haus etwas auf die Straße gefallen sei. „Wir haben deshalb den Bereich vorsorglich abgesperrt“, erläuterte der stellvertretende Ordnungsamtsleiter Harald Bohl.

Das rot-weiße Flatterband habe der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken (UBZ) dann später durch Absperrgitter ergänzt. Eigentümer würden in Fällen wie diesen aufgefordert, das Gebäude auf Gefahren zu prüfen. Die Poststraße ist in diesem Bereich Fußgängerzone, auch für Lieferfahrzeuge ist aber trotz der Absperrung noch genug Platz.

Ein Mitarbeiter von Hauseigentümer Michael Timmer (Terra Immobilien) bestätigte am Freitag auf Merkur-Anfrage, dass man dazu eine Aufforderung der Stadt erhalten habe, demnach sei ein Ziegel herabgefallen.Das Gebäude steht seit vielen Jahren leer und wird im Volksmund als „Taubenhaus“ bezeichnet, seitdem dort im Oktober 2010 Tauben zwei Scheiben herausgerissen hatten, die dann auf die Poststraße gefallen waren.

Michael Timmer hatte daraufhin nach einer Fristsetzung durch die Stadt Bereiche abdichten lassen, durch die zuvor über eine längere Zeit hinweg unzählige Tauben in das Haus eingedrungen waren (wir berichteten).