1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

World Food Trip eröffnet Foodtruck in Zweibrücken

Indirekt eine Folge der Corona-Krise : Erste vegane Gaststätte in Zweibrücken

„World Food Trip“ eröffnet diesen Montag einen Imbiss in der Rosengartenstraße.

Manche Krisen bringen auch Chancen mit sich. Und so ist es ein Stück weit der Corona-Krise zu verdanken, dass auch Zweibrücken in recht kurzer Planungszeit ab diesem Montag einen Foodtruck von „World Food Trip“ fest stationiert hat.

Die Standort-Leitung des veganen Imbiss (ohne tierische Produkte) übernehmen Denis Klass und Laura Peccheneda, die aus dieser Krise ebenfalls das Beste machen. Der 26-Jährige und die 23-Jährige sind nämlich eigentlich Auszubildende im Beruf der Veranstaltungskaufleute bei World Food Trip. Bislang waren die beiden in die Planung von Veranstaltungen involviert, die den Foodtruck oder das Blieskasteler Restaurant betreffen. Doch mit der Corona-Pandemie war Schluss mit sämtlichen Veranstaltungen. „Da haben wir uns eine andere Aufgabe gesucht“, erklärt Laura Peccheneda.

Was zunächst eher aus einer Spaßsituation entstanden ist, haben sie gemeinsam mit ihrem Chef in die Tat umgesetzt. Tatsächlich haben beide auch viel Erfahrung im Truck selbst gesammelt, waren bei Veranstaltungen dabei und kennen den Truck, den Ablauf und das Angebot in- und auswendig. Dennoch eine große Verantwortung für zwei Azubis im nun zweiten und dritten Lehrjahr. Das macht den beiden aber keine Sorge. „Wir haben vorher schon relativ viel Verantwortung übernehmen dürfen und durch unseren Chef immer die Möglichkeit bekommen, über uns hinauszuwachsen“, erklärt Laura Peccheneda.

Ihre Aufgabe besteht nun darin, die zehn Mitarbeiter vom Minijobber bis hin zum Vollzeitjobber, in den nächsten sechs Wochen anzulernen. „Wir werden die neuen Mitarbeiter an diesem neuen Standort begleiten“, erklärt Denis Klass. Danach, wenn hoffentlich auch der Veranstaltungsbetrieb wieder ins Laufen kommt, werden die beiden auch wieder im Büro tätig sein.

World Food Trip mit seinen veganen Speisen ist für beide zudem ein Konzept, hinter dem sie voll und ganz stehen. „Für mich war es eine Herzensangelegenheit, weil ich aus Zweibrücken stamme und das tolle Konzept in meine Heimatstadt bringen wollte“, erklärt Denis Klass, der mittlerweile in Saarbrücken wohnt. „Wir wollen den Menschen zeigen, dass es keine tierischen Produkte braucht, um sich ausgewogen und lecker zu ernähren“, erklärt Laura Peccheneda. Die Nachfrage nach veganen Speisen spüren die beiden immer mehr und auch die Vorurteile gegenüber dieser Speisen könnten sie abbauen. Abgesehen davon, dass niemand Veganer sein muss, um ein veganes Gericht trotzdem zu mögen. Zudem liegt es beiden am Herzen, ein Umweltbewusstsein hervorzurufen, etwa auch zum Thema Verpackungsmüll.

Ab 6. Juli hat der Truck des World Food Trip immer montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Am Wochenende und an Feiertagen hat der Truck geschlossen. Der feste Standort befindet sich in der Rosengartenstraße gegenüber des Biomarktes.