1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Wingenfelder kommen zum Konzert nach Beeden

Openair : Drei Bands beim Open-Air in Beeden

Am kommenden Samstag, 20. Juli, ab 16.30 Uhr, ist es wieder so weit: Dann steigt auf der Sportanlage des SV Beeden das große Open-Air-Festival mit drei Bands: Wingenfelder, The Edge (U2- Tribute-Band) sowie Kim, Angela & Thomas.

Wingenfelder sind die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder, die Köpfe der Band Fury In The Slaughterhouse. 2010 wurde ihr Bandprojekt „Wingenfelder“ aus der Taufe gehoben. Seitdem begeistern die beiden ihre Fans mit ihrem ganz eigenen Stil. Der große und der kleine Bruder – ohne Fury unterwegs, aber nicht weniger erfolgreich mit neuer Band.

Nach bereits drei Wingenfelder-Studioalben und Tourneen sind die Brüder seit Herbst 2018 mit ihrem neuem Album „Sieben Himmel hoch“ in Deutschland on tour. Wingenfelder sind eigen, singen deutsch und gehen in ihre ganz persönlich musikalische Verlängerung, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters.

Natürlich haben Wingenfelder & Band neben den Songs ihrer Solo-Alben auch einige Ihrer Fury-Klassiker in der Setlist einer jeden Liveshow. Die Band Fury in the Slaughterhouse aus Hannover um die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder verkauften mehr als vier Millionen Alben und hatten mit „Mono” in den frühen 1990er Jahren ihr erfolgreichstes Album über 28 Wochen in den deutschen Charts.

Die 2013 gegründete Band The Edge hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebendigkeit, Energie und musikalische Variation der Musik der irischen Rockband U2 live auf die Bühnen zu bringen. Die fünf Musiker bewegen sich klanglich dabei so nahe am Original, dass man glatt meinen könnte, U2 persönlich stünde vor einem.

Als Opener werden Kim, Angela & Thomas mit ihren grandiosen Stimmen mächtig einheizen. Unter Kim verbirgt sich keine Geringere als die Rock- und Soulröhre Silvia Petrovic, im Südwesten der Republik eine bekannte Größe. Mit Thomas und Tochter Angela hat sie stimmgewaltige Verstärkung mitgebracht. Ihr Repertoire reicht von bekannten Kultsongs, Rock-Pop-Soul der letzten Jahrzehnte bis zu aktuellen Hits.

Tickets gibt’s ab 36 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Homburg sowie an der Abendkasse.