1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Weihnachtsmarkt: Abbau verzögert sich

Weihnachtsmarkt: Abbau verzögert sich

Die ehrenamtlichen Helfer des THW konnten die Buden des Weihnachtsmarktes auf dem Alexanderplatz bislang nicht abbauen, weil unerwartete Räumungsarbeiten dazwischen gekommen seien. Das teilte Stadtsprecher Heinz Braun gestern mit.

Die Verwaltung der Stadt Zweibrücken teilt mit, dass sich der Abbau des Weihnachtsmarktes "leider etwas verzögern wird". Grund hierfür sei, "dass die ehrenamtlichen Helfer des Technischen Hilfswerkes beim ursprünglich geplanten Abbautermin durch den Wintereinbruch mit Räumarbeiten konfrontiert wurden und die Weihnachtsmarkthäuschen so noch weiterhin auf dem Alexanderplatz auf ihren Abtransport ins Sommerquartier warten müssen", teilte Heinz Braun, Sprecher der Stadt Zweibrücken , gestern mit.

Abtransport schwierig

Spezielle Transportboxen für die Weihnachtsmarkthäuschen machten den Abtransport mit einem normalen Lkw schwierig. Die ehrenamtlichen Helfer von mehreren Ortsverbänden des Technischen Hilfswerks würden den Abbau nun an zwei Wochenenden im Januar durchführen: Am Samstag, 17. Januar, würden die Häuschen auf dem Alexanderplatz abgebaut, eine Woche später am 24. Januar werde das THW dann die Häuschen in der Vertiefung hinter der Kirche abbauen.

"Somit wird dann ab Montag, 19. Januar, auch wieder wie gewohnt der Wochenmarkt auf dem Alexanderplatz stattfinden können", erklärt Braun in seiner Mitteilung abschließend.