1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Walter Buchholz verlässt AfD Zweibrücken

Nach Streit in der Fraktion : Buchholz kehrt AfD den Rücken

Der wegen interner Auseinandersetzungen aus der AfD-Fraktion ausgeschlossene Stadtrat Walter Buchholz (wir berichteten) wird seine Partei „mit sofortiger Wirkung verlassen“. Das schreibt er in einer Stellungnahme als Reaktion auf den .

Gleichzeitig lege er sämtliche Ämter im Stadtrat und den zugeordneten Ausschüssen mit sofortiger Wirkung nieder, schreibt der 76-Jährige weiter. Er gehe diesen Schritt als Konsequenz auf die „unhaltbaren Unterstellungen der Herren Benoit und Schmidt gegen meine Person sowie der personellen Zusammensetzung der Parteiführung“, um „weiteren Schaden von mir abzuhalten“. Fraktionschef Harald Benoit hatte den Rauswurf damit begründet, dass „kein menschlicher und politischer Konsens mehr vorhanden“ sei. Erster potenzieller Nachfolger von Walter Buchholz ist Falk Dettweiler.