Viel Programm im Jubeljahr

An Terminen mangelt es nicht im Zweibrücker Landgestüt: süddeutsche Voltigiermeisterschaft, Pfalzmeisterschaften, Isländer-Festival, Championat, Gestüts-Gala – um nur ein paar Programmpunkte zu nennen.

Mit zwei weiteren überregionalen sportlichen Höhepunkten wie der süddeutschen Voltigiermeisterschaft und den Pfalzmeisterschaften zu den traditionellen Veranstaltungen und dem 260-jährigen Bestehen des Landgestüts Zweibrücken blickt die lokale Pferdeszene in ein spannendes Jahr. Noch bis Ende Februar lädt der Pferdezuchtverein Zweibrücken und Umgebung jeden Dienstag von 17 bis 21 Uhr zum Springtraining ins Landgestüt ein. Von dem versierten Unterricht des langjährigen saarländischen Landestrainers Manfred Reitmeier können auch Zuschauer profitieren. Ab 8. Februar bereiten Pferdebesitzer ihren Nachwuchs im Freispring-Training auf das Championat vor, das am 28. März in Standenbühl ausgetragen wird. Im letzten Jahr bekam der Ponyhengst Nantano L aus der Zucht der Einöder Familie Linn die Siegerschärpe umgehängt. "Auch für Dressurpferde ist dieses Training eine Förderung und eine Abwechslung", betont der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins, Achim Bauer vom Scharrhof. Der Verein besucht am 13. März die Bibliotheca Bipontina, um unter Führung von Sigrid Hubert Reichling in deren Schatzkiste zu blicken. Nach alten Büchern über Zweibrücker Pferde wird die neue Reithalle auf der Anlage der Familie Körner in Limbach besichtigt.

Von 27. Februar bis 1. März lädt erstmals der Academische Reitclub des Saarlands (ARC) zu einem Studententurnier nach Zweibrücken ein. Nur eine Woche später, am 7. März, heißt es "Manege frei" für die Große Gestüts-Gala, die mit ihrer bunten Mischung aus internationalen Schauprogrammen, regionalen Vorführungen und Hengstschau wieder über 1000 Pferdefreunde in die große Reithalle lockt. Mit dem Termin am 22. März präsentieren sich die regionalen Hengste bei der Landeshengstparade 2015 relativ spät ihrem Publikum. Von 5. bis 7. Juni ist die VRG Südwestpfalz im Landgestüt nach dem gelungenen Volti-Cup im vergangenen Jahr erneut Gastgeber. Diesmal tragen die süddeutschen Verbände ihre Meisterschaft aus - ein besonderer sportlicher Höhepunkt mit zirzensischen Einlagen. Am 15./16. August messen sich Ben Hurs Erben im Kutschenfahren bis zur mittelschweren Klasse auf der Rennwiese. Die traditionsreichen Zweibrücker Pferdetage am dritten Augustwochenende kombinieren Pferdezucht und Pferdesport in idealer Weise: Während auf dem professionellen Außenplatz und in den Hallen die Pfalzmeisterschaften in Dressur und Springen ermittelt werden, kürt der Pferdezuchtverband auf der Rennwiese die besten Fohlen des aktuellen Jahrgangs sowie die besten Stuten der Region und ehrt lang verdiente Stuten und ihre Besitzer. Am 27. September treffen sich die Vielseitigkeitsreiter Rheinland-Pfalz-Saar zum sportlichen Wettkampf auf der Rennwiese. Das Pferdezuchtjahr findet mit der Hengstkörung und der großen Pferde-Gala im Goldenen Herbst am 9./10. Oktober im Landgestüt seinen Höhepunkt. Eine Woche später beschließt das Isländer-Festival das Zweibrücker Veranstaltungsjahr.

landgestuet-zweibruecken.de