1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Viel mehr Firmen, aber weniger Verbraucher melden Insolvenz an

Viel mehr Firmen, aber weniger Verbraucher melden Insolvenz an

Zweibrücken/Köln. Das Amtsgericht Zweibrücken hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres 58 Insolvenzverfahren gegen Unternehmen eröffnet. Das sind 70,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum (34 Verfahren)

Zweibrücken/Köln. Das Amtsgericht Zweibrücken hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres 58 Insolvenzverfahren gegen Unternehmen eröffnet. Das sind 70,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum (34 Verfahren). Die Zahl der Verbraucherinsolvenzverfahren ist dagegen um 3,3 Prozent zurückgegangen - von 151 auf 146 eröffnete Insolvenzen, wie gestern der Kölner Indat-Report mitteilte, ein Fachmagazin rund um das Insolvenzgeschehen. Das Amtsgericht Zweibrücken ist als Insolvenzgericht nicht nur für den Amtsgerichtsbezirk Zweibrücken (Stadt Zweibrücken, Verbandsgemeinden Zweibrücken-Land und Wallhalben) zuständig, sondern auch für den Amtsgerichtsbezirk Landstuhl, zu dem unter anderem Ramstein-Miesenbach, Martinshöhe und Lambsborn gehören. lf