1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

VHS Zweibrücken präsentiert neues Programm

VHS Zweibrücken präsentiert neues Programm : Die spannende Wissens-Welt der VHS

Das neue Programm des Weiterbildungszentrums VHS Zweibrücken bietet von Januar bis August neben altbewährten Themen auch eine Vielzahl an neuen Veranstaltungsangeboten.

Neben altbewährten Vorträgen zu Themen wie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Testament und Erbvertrag, lebzeitige Übertragungen, Friedhofsführungen auf dem Hauptfriedhof oder Veranstaltungsangeboten zur Körpersprache von Hunden bietet das Programm „Januar-August 2023“ der Zweibrücker VHS zahlreiche neue Veranstaltungsangebote im Bereich „Kultur, Geschichte, Politik, Gesellschaft und Gleichstellung“.

Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. So haben Radfahrende die Möglichkeit, an einem Fahrsicherheitstraining teilzunehmen, wenn sie nach einer längeren Pause wieder loslegen möchten oder sich einfach nur unsicher fühlen, auf ein Pedelec umgestiegen sind und noch Berührungsängste haben oder nach einem Sturz wieder Vertrauen ins Radfahren gewinnen möchten.

Wer Lust auf eine Brunnenstollenführung hat, darf einen historischen Wasserzuleitungsstollen und Zisternenschacht begehen. Aufgelockert mit vielen Sprichwörtern und Sagen erfahren die Teilnehmenden viel über das Leben im Mittelalter. Wie hoch war damals der Wasserverbrauch für Mensch und Tier? Welche verschiedenen Möglichkeiten zur Wassergewinnung gab es, und welche Schwierigkeiten und Probleme brachte dies mit sich? Besucht wird die einmalige Wasserversorgungsanlage der Lemberger Burg. Man kann sich dort in die unglaublichen Arbeitsbedingungen der Bergleute im 13. Jahrhundert hineinversetzen – beim Anblick des 131 Meter langen Stollens.

Rund um die Themen „Klimaschutz, Energiewende und Photovoltaik“ drehen sich Vorträge wie „Naturnaher klimaangepasster Garten: Schon kleine Schritte helfen!“, „Energiewende in Bürgerhand“, „Klimaschutz, erneuerbare Energien und regionale Wertschöpfung“, „Photovoltaik: Strom erzeugen“, „KlikKS – Ehrenamtlicher Klimaschutz – wie fange ich an, was gibt es zu beachten?“

Wer sich für Immobilienverkauf oder Immobilienfinanzierung interessiert, darf sich über Vorträge wie „Expertenforum: Immobilien richtig verkaufen“ oder „Ohne Eigenkapital – schwierige Immobilienfinanzierung“ freuen. Neu im Angebot ist unter anderem auch ein Seminar zum Thema „Stammtischparolen Paroli bieten“, das unter anderem dazu befähigen soll, in unterschiedlichen Situationen, sei es im beruflichen Alltag, im Familien- oder Freundeskreis, im gesellschaftlichen Leben Stellung zu beziehen und schwierige Sachlagen und Themenfelder in „Zweiminuten Statements“ zu fassen.

Der Bereich „Sprachen“ wurde um „Ukrainisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse“ bereichert. Der Kurs bietet die Möglichkeit, zum Beispiel die Kommunikation zwischen freiwilligen Helfern und Ukraine-Geflüchteten zu erleichtern und ein kleines Gefühl von Heimat in Geflüchteten auszulösen.

Wie bisher dürfen sich Interessenten zudem über einen Lektürekurs in Latein, einen Ferien-Intensivkurs für Grundschüler – Legasthenie, Dyskalkulie, LRS und ADS, Deutsch als Fremdsprache – „Firmen- und Inhouse-Schulungen“, Deutsch-Einzelschulungen sowie Kurse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Japanisch auf verschiedenen Niveaus freuen.

Im Bereich „Arbeit, Beruf, Wirtschaft und EDV“ bietet das Programm die Möglichkeit, Kenntnisse in Word, Excel, Powerpoint und Outlook zu erwerben oder zu vertiefen oder an EDV-Einzel- oder Firmenschulungen teilzunehmen. Gleichsam gibt es die Möglichkeit, neue EDV-Kurse zu besuchen. So lernt man im Kurs „iPhone für Anfänger“ die grundlegenden Funktionen des iPhones kennen und erfährt, wie das darauf laufende Betriebssystem „iOS“ funktioniert. Im „Online-Seminar: Vorbereitende Buchführung“ lernen Interessierte die vorbereitende Buchführung kennen, entlasten ihren Steuerberater und lernen, Zahlen zu interpretieren.

Altbewährt und dennoch stets aktuell sind die Themenfelder „Umwelt, Natur und Wanderungen“. Interessierte können ein Esel-Diplom machen oder in einer Anfängerschulung erfahren, dass die Imkerei ein erlernbares und faszinierendes Hobby ist.

Fachgerechter und liebevoller Umgang mit Ponys lässt sich übrigens im Rahmen eines einzigartigen Frühstücks erlernen. Das Veranstaltungsangebot lautet: „Wie kommuniziert man mit Ponys?“ Es geht dabei um erfolgreiche Kommunikation, zum Beispiel typische Ponylaute wie das Quietschen bei Begegnungen oder das Wiehern zur Begrüßung und das Sozialverhalten von Ponys.

Wie Tiere und Pflanzen und nicht zuletzt Bewohner und Gäste des Biosphärenreservats Pfälzerwald von natürlicher Dunkelheit profitieren und wie man diese fördern kann, dafür hat das Biosphärenreservat mit seinem Sternenpark-Projekt sensibilisiert. Eine der Maßnahmen, mit dem das Projekt Gäste und Bewohner des Biosphärenreservats zum Thema Lichtverschmutzung und ihre Folgen beziehungsweise ihre Vermeidung aufklärt, ist der Sternwandelweg bei Lemberg. Der tagsüber begehbare, barrierearme Rundweg von ungefähr fünf Kilometern ist ein nahezu ebener Waldweg mit schöner Aussicht, der um den Ruppertsfelsen führt und von einem großen Personenkreis genutzt werden kann. Entlang des Wegs informieren zwölf großformatige Tafeln rund um das Thema Lichtverschmutzung und Schutz des natürlichen Sternenhimmels.

Auch der Bereich „Kunst, Kreatives Gestalten, Tanz und Technik“, der weiterhin Fotografie-, Acrylmalerei- und Nähkurse umfasst, wurde um spannende Veranstaltungsangebote erweitert. So werden im „Handlettering-Grundkurs“ Sprüche, kurze Texte oder einzelne Wörter in einer besonderen Schönschrift aufs Papier gebracht, zum Beispiel als Plakat oder als Glückwunschkarte. Diese prinzipiell einfache Schrift kann durch unterschiedliche Techniken verfeinert und durch verschiedene Stifte oder Papiere in ihrer Wirkung verändert werden. Verzierungen um den Buchstaben herum oder andere Schmuckelemente von schlicht bis aufwändig und verschnörkelt geben jedem Werk eine individuelle Note. Beim dreistündigen Grundkurs tauchen Teilnehmende in die Welt der Buchstaben ein.

Im Keramikkurs für Einsteiger wird der Umgang mit dem Werkstoff Ton erlernt, die unterschiedlichen Bearbeitungsmöglichkeiten werden vorgestellt und umgesetzt – zum Beispiel Aufbau von Gefäßen in Wulst- und Plattentechnik. Nach dem circa zweiwöchigen Trocknungsprozess werden die kreativen Werke der Kurs Teilnehmer im speziellen Brennofen bei rund 950 Grad gebrannt. Zudem werden Glasurfarben auf die gebrannten Arbeiten aufgetragen, die beim anschließenden Glasurbrand ihren Glanz und Leutkraft entwickeln.

Zusätzlich zu gesundheitsfördernden Maßnahmen wie Wassergymnastik, Body-Styling, Aroha, Wirbelsäulengymnastik mit Übungen nach Pilates, progressiver Muskelentspannung nach Jacobson sowie bewährten und heiß begehrten Yoga-Kursen sind neue Veranstaltungen wie „Sound-Relax-Circle“, „Yoga-Walk“, „Lebenskraftstärken – Natur-Resilienz trifft Waldbaden“, „Achtsame Führung mit Hund“, „Der Achtsame Weg – Waldbaden mit Hund“, „Gesichtsyoga – Grundlagenkurs“ und „Gesichtsyoga – Aufbaukurs“ neu im Angebot.

Im Bereich Ernährung haben Interessierte die Gelegenheit, durch beliebte Kochkurse wie „Sushi“, „Kretische Mezedés – kleine Köstlichkeiten“, „Asiatische Küche“, „Bon Appétit – Leckerbissen aus der Provence“, „Kulinarische Alpenüberquerung – Knödel Schmankerl“ und „Tapas – mehr als kleine Deckel auf dem Weinglas“ verschiedene Zubereitungsarten, eine kleine Warenkunde und verschiedene Variationen von Gerichten oder durch zahlreiche Kochkurse vegane Rezepte kennenzulernen. Neu im Programm sind Grillkurse wie „Beef Talk am Hackklotz für Anfänger“ und „Beef Talk am Hackklotz für Fortgeschrittene“ und Kochkurse wie „Hüttenzauber – die Küche der Alpenregion hat einiges zu bieten!“, „Tapas 2.0 – spanische Häppchen für Genießer“, „Rezepte aus 1001 Nacht – orientalische Küche“ sowie der Kurs „Edle Tropfen aus Frankreich – Champagner-Grundlagenkurs“.

Nähere Informationen sind erhältlich auf www.vhs-zweibruecken.de oder im Sekretariat des Weiterbildungszentrums VHS Zweibrücken, Johann-Schwebel-Straße 1, 66482 Zweibrücken,
Tel. (0 63 32) 20 97 40.