1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Vermittler zwischen Trost und Trauer

Vermittler zwischen Trost und Trauer

Zweibrücken. Die beiden Zweibrücker Militärpfarrer Hans-Richard Engel und Andreas Liedtke stehen vor einer schwierigen Aufgabe. Vor und nach der offiziellen Trauerfeier, die sie heute zu Ehren der beiden in Afghanistan getöteten Soldaten Roman S. und Patrick B

Zweibrücken. Die beiden Zweibrücker Militärpfarrer Hans-Richard Engel und Andreas Liedtke stehen vor einer schwierigen Aufgabe. Vor und nach der offiziellen Trauerfeier, die sie heute zu Ehren der beiden in Afghanistan getöteten Soldaten Roman S. und Patrick B. mitgestalten werden, sind der katholische und der evangelische Geistliche für die Seelsorge, sowohl für die Kameraden in der Niederauerbach-Kaserne als auch für die Angehörigen der Toten, zuständig. Gemeinsam mit Psychologen, Ärzten und Sozialarbeitern bilden die Priester ein Netzwerk, das allen Beteiligten helfen soll, die Wunden der Seele zu heilen. "Man wächst zusammen in diesen Tagen", sagt Engel, der im Anschluss an die Überführung der Särge nach Zweibrücken am Mittwoch (wir berichteten) einen Gottesdienst für die Fallschirmjäger abgehalten hat. Sein Kollege Liedtke nahm sich an dem Abend der Eltern und Familien der beiden gestorbenen Männer an."Mit dem tröstenden Wort im passenden Moment bereitzustehen, ist auch für uns oft nicht einfach", erklärt Liedtke. Jeder Mensch trauere anders. Gerade die Betreuung über längere Zeit hinweg sei deshalb wichtig. "Viele Menschen fühlen zunächst einfach nur Leere", berichtet Liedtke, der selbst schon bei Auslandseinsätzen dabei war. Erst viel später beginne bei vielen die eigentliche Trauerphase. "Dann muss man zuhören oder auch einfach nur Stille aushalten können", erklärt Engel. Pfarrer Liedtke wird heute Roman S. zu Hause in Landstuhl beisetzen.

Hintergrund

Hans-Richard Engel (links) und Andreas Liedtke sind Militärpfarrer in Zweibrücken. Foto: ihi

Die offizielle Trauerfeier in der Zweibrücker Alexanderskirche beginnt heute um elf Uhr. Nach Verteidigungsminister Franz Josef Jung wird Oberbürgermeister Helmut Reichling eine Ansprache halten. Die Andacht leitet Militärdekan John-Carsten Krumm. In der City sind heute von sieben bis zwölf Uhr die Von-Rosen-Straße, die Wall- und die Karlstraße zeitweise gesperrt. red