1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Veranstaltungen und Arbeiten behindern Verkehr in Zweibrücken

Straßentheater-Spektakel : Veranstaltungen und Arbeiten behindern Verkehr

Für das Straßentheater-Spektakel an diesem Samstag und Sonntag, 11./12. Mai, gelten folgenden Regelungen, teilt die Stadtverwaltung mit: In der Von-Rosen-Straße: Der Parkstreifen entlang der Vertiefung zur Alexanderkirche ist gesperrt in der Zeit von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 12 Uhr.

Der Parkplatz vor dem Schwesternwohnheim ist gesperrt, Behindertenparkplätze an der Ecke Ritter-/ Von-Rosen-Straße sind von Mittwoch, 18 Uhr, bis Montag, 12 Uhr, gesperrt. In der Gutenbergstraße sind die Parkplätze vor dem Geschäft „Beulke und Speer“ von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 12 Uhr gesperrt. – Ein Halteverbot gilt beiderseits in der Ritterstraße ab Einmündung Karlstraße bis zur Fußgängerzone, beiderseits in der Schillerstraße ab Eingang Rathaus bis zur Fußgängerzone, beiderseits in der Alexanderstraße ab Einmündung Von-Rosen-Straße bis Fußgängerzone, jeweils von Freitag, 6 Uhr, bis Montag, 12 Uhr.

Am Sonntag müssen für das Straßentheater Schaustellergruppen mit Stelzen und einer kleinen Lokomotive die Gutenbergstraße im Bereich Parkplatz am Landgestüt und Goetheplatz die Straße überqueren. Hierzu wird die Gutenbergstraße in diesem Bereich sechsmal kurzzeitig um 13, 15, und 17 Uhr und jeweils für den Rückmarsch etwa 40 Minuten später gesperrt, so die Stadtverwaltung.

Am Gebäude Gymnasiumstraße 5 bis 7 wird derzeit das Dach erneuert. Es steht ein Gerüst mit Fußgängertunnel, sodass die Fußgänger und insbesondere die Schüler gesichert die Baustelle passieren können. Die Arbeiten dauern rund einen einen Monat. Hierfür müssen der verbleibende Gehweg und der Parkstreifen und etwa ein Meter der Fahrbahn vor dem Objekt gesperrt werden. An rund zehn Tagen innerhalb des Arbeitsmonats wird zusätzlich ein Mobilkran gestellt, der das Material aufs Dach beziehungsweise das alte Material herunterbefördert. In diesen Zeiten muss dann jeweils für einen halben Tag zusätzlich eine Fahrbahnseite gesperrt sein. Die Anlieferungen und Arbeiten mit dem Kran sollen nicht in den Hauptberufszeiten und dem Schülerverkehr stattfinden, um die Belastung für die Bürger möglichst gering zu halten, so das Rathaus.

Das DRK und die Heinrich-Kimmle-Stiftung veranstalten am Freitagabend, 31. Mai, auf dem Herzogplatz den Familientag mit „Come Together Charity-Openair“. Der Aufbau hierfür beginnt bereits am Mittwoch, 29. Mai. Für Freitag ab 6 Uhr, bis Montag, 1. Juni, 6 Uhr, gilt daher für alle Zuwege zum Herzogplatz (Herzog-, Uhland-, Schiller-, Rosengartenstraße (Seite zum Hallplatz) und Wallstraße (hinter Hallplatz-Galerie) sowie am Goetheplatz ein absolutes Halteverbot auch auf den Seitenstreifen, da die Wege als Rettungswege frei zu halten sind. Teilweise gelten die Halteverbote auch für die Auf- und Abbauzeiten. Die Schillerstraße ab der Brücke wird ab mittwochs gesperrt, der Goetheplatz ab freitags (Zufahrt zum Justizparkplatz bleibt für Mitarbeiter gestattet).

Das Kinderprogramm bei Straßentheater-Spektakel wird bei Regen nicht im Außenbereich, sondern in der Hallplatzgalerie (Geschäftseinheit Hallplatz 5) stattfinden. Die Räume wurden dafür von der Galerieleitung zur Verfügung gestellt, so gestern die Stadt. Alle Programmpunkte des Straßentheater-Spektakels diesen Samstag und Sonntag:

www.zweibruecken.de/strassentheater-spektakel