1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Unfall mit drei Autos in Hofenfelsstraße

Unfall mit drei Autos in Hofenfelsstraße

lokales Jacobystraße: LBB prüft weiter Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) braucht länger, um möglichen Unregelmäßigkeiten beim Abriss der Ex-Landwirtschaftsschule in der Jacobystraße nachzugehen. Nachdem der Verdacht im Raum steht, dass die mit dem Abriss beauftragte Firma, Kellerreste hat stehen lassen und mit Schutt auffüllte (wir berichteten), wollte der LBB bis Ende Februar über das weitere Vorgehen entscheiden.

Bei der Stadt angekommen sei auch ein Schreiben, in der man sich für eine gewährte Fristverlängerung bedankt habe und einen Termin für ein Zwischengespräch anregte, so Stadtsprecher Heinz Braun am Freitag auf Merkur-Anfrage. Braun: "Ein konkretes Datum für einen solchen Termin wurde da aber nicht genannt." Der LBB konnte am Freitag keine Auskunft geben, die zuständige Sachbearbeiterin sei krank geworden und danach unter der Woche in Mutterschutz gegangen, sonst in der Abteilung kein Ansprechpartner mehr im Büro.

Unfall mit drei Autos in Hofenfelsstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit etwa 8000 Euro Sachschaden und drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Samstag gegen 15.25 Uhr an der Einmündung Hofenfelsstraße/Landstuhler Straße. Nach Polizeiangaben wollte ein Pkw-Fahrer von der Hofenfelsstraße nach links in die Landstuhler Straße abbiegen. Hierbei übersah er das entgegenkommende Auto, das die Hofenfelsstraße in Richtung Dinglerstraße befuhr. Der Fahrer dieses Pkw konnte den Unfall zunächst durch eine Vollbremsung vermeiden, was ihn jedoch nicht davor bewahrte, dass der hinter ihm herfahrende Pkw wegen zu geringen Abstands auffuhr.

Kennzeichen abmontiert und geklaut

Das vordere Kennzeichen eines silbernen Ford-Geländewagens ist zwischen Freitagabend und Samstagmittag entwendet worden. Nach Polizeiangaben war der Ford mit ZW-Kennzeichen in der Straße Am Wasserturm abgestellt.

Hinweise an die Polizei, Tel. (0 63 32) 97 60 oder per Mail an pizweibruecken@polizei.rlp.de.

Bürgerbeauftragter

in Zweibrücken

Zweibrücken. Zu einem Sprechtag kommt der Bürgerbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Dieter Burgard, am Montag, 31. März nach Zweibrücken. Aufgabe des Bürgerbeauftragten ist unter anderem, bei Problemen der Bürger mit der Verwaltung nach Lösungen zu suchen.

Anmeldung zum Sprechtag in der Stadtverwaltung bis zum 21. März unter der Nummer (0 61 31) 2 89 99 99.

derbuergerbeauftragte.

rlp.de