1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Überall brummt es am verkaufsoffenen Sonntag

Überall brummt es am verkaufsoffenen Sonntag

Das Wetter meinte es gut mit den Händlern – und so herrschte reges Treiben in der Innenstadt beim verkaufsoffenen Sonntag. Einen regelrechten Ansturm gab es wieder auf die Style Outlets, Möbel Martin und den Globus Baumarkt.

Überall war was los. So könnte man den gestrigen verkaufsoffenen Sonntag zusammenfassen. Pünktlich um 13 Uhr öffneten die Geschäfte . Nicht nur in der Innenstadt - auch die Style Outlets, Edeka Ernst im Hilgardcenter und Möbel Martin sowie Globus Baumarkt hatten geöffnet. Und überall das gleiche Bild: kaufende Menschen.

Schon vor der Öffnung der Geschäfte schlenderten viele durch die Fußgängerzone. Dort hatten wieder zahlreiche Flohmarktbeschicker ihre Stände aufgebaut und feilschten mit Passanten um die Preise. Mit der Öffnung der Geschäfte schwoll der Besucherstrom in die Innenstadt dann zusehends an, gegen 15 Uhr bot sich das Bild einer vollen Fußgängerzone. Erwachsene mit Einkaufstüten, Kinder mit einem Eis in der Hand, gut besuchte Straßencafés vom Herzogplatz bis zur Alexanderskirche. Dort wartete dann auch eine Modenschau auf die Besucher. Zehn Geschäfte der Innenstadt hatten sich zusammengetan und den Catwalk organisiert. Mit dabei war auch Sandra Cleemann vom gleichnamigen Spielwarengeschäft in der Hauptstraße. Schulranzen und Rucksäcke des Ladens zeigten die Kinder. Sandra Cleemann war zufrieden. " Für uns war es ein guter Sonntag. Die Modenschau wurde sehr gut angenommen, auch bei uns im Geschäft war jede Menge los", sage sie strahlend. Mario Facco von der Werbegemeinschaft Zweibrücken zog nicht nur für sein Fotogeschäft eine positive Bilanz: "Die Geschäfte waren gut besucht, auch der Flohmarkt hatte guten Zulauf. Die Innenstadt war voll", so sein Fazit. Silvia Dahl von Gerry Weber schräg gegenüber zeigte sich ebenfalls zufrieden. "Es war ein erfolgreicher Sonntag hier für uns. " Für die Zukunft wünscht sich die Unternehmerin eine bessere Koordination mit den verkaufsoffenen Sonntagen in den anderen Städten. "Vielleicht mehr Absprache und nicht immer zeitgleich mit verkaufsoffenen Sonntagen in der näheren Umgebung wie jetzt in Neunkirchen oder auch häufig mit Pirmasens", sagte sie. Volles Haus auch im Gewerbegebiet in Bubenhausen. Keine Parkplätze gab es zeitweise mehr bei Globus Baumarkt und Möbel Martin. Bettina Ahranjani von Möbel Martin zeigte sich zufrieden: "Wir hatten durchweg eine gute Kundenfrequenz, zwar sind die Sonntage in der kalten Jahreszeit für unser Haus insgesamt besser, aber wir können mit diesem Tag absolut zufrieden sein." Viele Dekoartikel, Polster- und Gartenmöbel zählten zu den gestrigen Rennern bei Möbel Martin.

Angenehm überrascht vom hohen Zuspruch zeigte sich auch Dieter Ernst vom Edekamarkt im Hilgardcenter. "Wir haben zwar heute nicht den Ansturm vom Dezember getoppt, aber alles in allem war es ein überdurchschnittlicher verkaufsoffener Sonntag. Ich bin zufrieden mit dem was hier los war", so der Einzelhändler. Auto an Auto auch bei den Style Outlets. Schon vor 13 Uhr rollte die Blechlawine Richtung Parkplatz, teilweise mit Rückstau fast bis auf die angrenzende Autobahn. Viele Besucher mussten auf dem Grünstreifen unweit der Outlets parken, weil die Parkflächen sehr schnell hoffnungslos überfüllt waren. Dementsprechend war auch der Andrang in den Style Outlets selbst enorm - wie immer an einem verkaufsoffenen Sonntag.