1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Trickbetrug in Wohnung am Fasanerieberg in Zweibrücken

Zweibrücker Polizei rät Bürgern zur Vorsicht : Trickbetrüger nutzt Hilfsbereitschaft von Seniorin aus

Opfer zweier Trickdiebe wurde am Dienstag (7.1.) gegen elf Uhr eine über 80-jährige Zweibrückerin im Wohngebiet Fasanerieberg. Sie ließ einen unbekannten Mann in ihre Wohnung, weil dieser sie gebeten hatte, aufgrund seiner schlechten Deutschkenntnisse einen Zettel für eine Freundin zu schreiben, die er besuchen wollte, aber nicht antreffen konnte.

In der Küche der Wohnung verdeckte der Mann durch Öffnen seiner Jacke der Seniorin die Sicht auf die Tür zum Flur und verschaffte so einem Mittäter die Chance, unbemerkt das Wohnzimmer und das Schlafzimmer zu durchsuchen. Glücklicherweise fielen ihm nur zehn Euro Bargeld in die Hände, berichtet die Polizei weiter.

Der Täter, der die Frau ablenkte, wird wie folgt beschrieben: Mann im Alter von ungefähr 30 Jahren, etwa 1,80 Meter groß, dunkle Haare, dunkler Teint, sprach deutsch mit (vermutlich) südländischem Akzent, ordentlich gekleidet, unter anderem mit einer schwarzen Lederjacke. Die Polizeiinspektion Zweibrücken warnt vor dem erneuten Auftreten der Trickdiebe und bittet um Hinweise zur begangenen Tat. Die Polizei ist erreichbar unter Tel. (0 63 32) 97 60 oder per E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de.