1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Theater-Polizeischutz für „Satanische Verse“

Theater-Polizeischutz für „Satanische Verse“

Unter erheblichen Sicherheitsvorkehrungen wird das Staatstheater Wiesbaden Salman Rushdies Roman "Die satanischen Verse" auf die Bühne bringen. "Die Polizei hat Einschätzungen vorgenommen, denen wir zu folgen haben", sagte Intendant Uwe Eric Laufenberg.

Er selbst erachte die Maßnahmen "nicht unbedingt für nötig". Das Publikum muss sich beim Kartenkauf ausweisen und wird mit Detektoren kontrolliert. Die Polizei wird präsent sein. 1989 hatte der oberste Führer im Iran, Ajatollah Khomeini, auf Basis einer "Fatwa" ein Todesurteil gegen Rushdie verhängt. Radikale Muslime hatten den Roman als gotteslästerlich empfunden. Inszenieren wird der irakische Kurde Ihsan Othmann das Stück.