Temperaturen gehen etwas zurück

Eine schmale Hochdruckbrücke über Mitteleuropa sorgt zu Wochenbeginn für freundliches Wetter . Diese löst sich bis Dienstag auf. Somit kann von Nordwesten ein Tiefdruckgebiet mit Wolken und kühlerer Luft ins Zweibrücker Land vordringen.Montag: Nach örtlich leichtem Frost und Reif am Morgen, steht uns ein freundlicher Tag mit blauem Himmel und viel Sonnenschein bevor.

Dank der wärmenden Sonnenstrahlen kann sich die Luft im Laufe des Nachmittags wieder auf recht erträgliche Werte erwärmen.

Dienstag: Von Frankreich her ziehen Wolken heran. Diese wechseln sich aber mit Sonnenschein ab. Im Laufe des Nachmittags und Abends kann es allerdings vielleicht einen Schauer geben. Die Luft ist tagsüber vorfrühlingshaft mild.

Mittwoch: Heute ist der Himmel meistens von dichteren Wolken überzogen. Hin und wieder kann es auch etwas tröpfeln, aber wohl nicht viel. Die Sonne lässt sich nur selten erahnen. Die Temperaturen gehen zurück.

Donnerstag: Die Wolken entfernen sich morgens nach Osten und machen wieder vermehrt der Sonne platz. Dennoch bleiben die Temperaturen gedämpft. Weiterer Trend: Am Freitag werden die Wolken von Westen immer zahlreicher und lassen es auf Samstag regnen. Am Samstag gibt es neben kurzen sonnigen Phasen auch einzelne Schauer. Am Sonntag überquert uns von Westen eine neue Regenzone. Die Temperaturen lassen daher zu wünschen übrig. Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag -1 bis 1 Dienstag 1 bis 3, Mittwoch 4 bis 6, Donnerstag 1 bis 3. Höchsttemperatur in Grad: Montag 12 bis 14, Dienstag 13 bis 15, Mittwoch 8 bis 10, Donnerstag 11 bis 13. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag 0 bis 5, Dienstag/Mittwoch 40 bis 50, Donnerstag 0 bis 10. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Montag 0, Dienstag 0 bis 2, Mittwoch 0-1, Donnerstag 0. Sonnenscheindauer in Stunden: Montag 10-11, Dienstag 4-5, Mittwoch 0-1, Donnerstag 7-8.