Straßentheater-Spektakel Bühne frei für Luftikus, Bacchus und Co.

Zweibrücken · An diesem Wochenende ist es wieder soweit: Das Straßentheater-Spektakel kehrt zurück. Zwei Tage gibt es Kultur satt, tausende Gäste werden erwartet.

 Keine Angst:  Die wollen  nur spielen!  So etwa der Straßenkünstler „Luftikus“. Woher sein Name rührt, lässt sich unschwer erahnen, wenn man sich seine Auftritte anschaut. Luftikus spielt mit Seifenblasen, er lässt Kristallkugeln schweben, deutet die Zukunft aus den Kugeln und treibt seine Späße mit dem staunenden Publikum. „Die zarteste Versuchung für Groß und Klein“, schreibt das Kulturamt der Stadt Zweibrücken über diese mysteriöse Gestalt in Weiß.   Fotos (3): Kulturamt Stadt Zweibrücken

Keine Angst: Die wollen nur spielen! So etwa der Straßenkünstler „Luftikus“. Woher sein Name rührt, lässt sich unschwer erahnen, wenn man sich seine Auftritte anschaut. Luftikus spielt mit Seifenblasen, er lässt Kristallkugeln schweben, deutet die Zukunft aus den Kugeln und treibt seine Späße mit dem staunenden Publikum. „Die zarteste Versuchung für Groß und Klein“, schreibt das Kulturamt der Stadt Zweibrücken über diese mysteriöse Gestalt in Weiß. Fotos (3): Kulturamt Stadt Zweibrücken

Foto: Kulturamt Zweibrücken

Muttertag ist Straßentheater-Tag! Mittlerweile ist es schon liebgewonnene Tradition in der Rosenstadt, dass an Muttertag (und am Vortag) Straßenkünstler durch die Innenstadt ziehen und das Publikum mit ihrem Spiel verzaubern und zum Lachen bringen. So auch an diesem Wochenende. Am Samstag, 13. Mai findet das Treiben von zehn bis 21.30 Uhr statt – als ein Schmankerl tritt um 19.30 Uhr Chansonnier Marcel Adam mit seiner Band in der Multifunktionshalle der Stadt (am Helmholtz-Gymnasium) auf (Eintritt zwölf Euro). Höhepunkt ist wieder Muttertag (Sonntag, 14. Mai). Hier findet das bunte Treiben von elf bis 18 Uhr in der Innenstadt statt. Das große Finale wird ab 17 Uhr auf dem Alexanderplatz zelebriert. Dann treffen sich dort alle Künstler, um die Rosenstadt zum Hexenkessel zu machen.

Eingebettet ist das Straßentheater-Spektakel erneut in den „Kultursommer Rheinland-Pfalz“. Zahlreich sind wieder die teilnehmenden Künstler. Ihre Programme lassen viel versprechen: So gibt es etwa einen „Luftikus“, der mit Seifenblasen spielt und aus Kristallkugeln die Zukunft liest. „Bacchus Delirium“ liefern ein verrücktes Programm rund um ein Weinfass, „Der Charmeur“ spielt in einem Bauchladen-Theater Shakespeare-Stücke, es gibt die Riesenpuppen „Mémoire Boulonnaise“ aus der Partnerstadt Boulogne-sur-Mer und und und. Ferner gibt es ein üppiges Musikprogramm. Bei gutem Wetter dürften wieder viele tausend Besucher in die Stadt strömen.

 Volle Dröhnung Spaß: Les Enjoliveurs präsentieren „Bacchus Delirium“ – alles dreht sich um ein magisches Weinfass.

Volle Dröhnung Spaß: Les Enjoliveurs präsentieren „Bacchus Delirium“ – alles dreht sich um ein magisches Weinfass.

Foto: Kulturamt Zweibrücken
Liedermacher Marcel Adam hat nicht nur ein Herz für Hunde, sondern auch für Chansons. Seine Lieder wird er in Zweibrücken zum Besten geben.  Foto:Sebastian Dingler/PMA

Liedermacher Marcel Adam hat nicht nur ein Herz für Hunde, sondern auch für Chansons. Seine Lieder wird er in Zweibrücken zum Besten geben. Foto:Sebastian Dingler/PMA

Foto: Sebastian Dingler
 Holmes & Watson gehen auf Gaunerjagd. Aber nicht etwa in London, sondern in der Rosenstadt. Ob sie hier fündig werden? Das Publikum darf gespannt sein.

Holmes & Watson gehen auf Gaunerjagd. Aber nicht etwa in London, sondern in der Rosenstadt. Ob sie hier fündig werden? Das Publikum darf gespannt sein.

Foto: Kulturamt Zweibrücken

Das komplette Programm gibt es unter www.zweibruecken.de/de/kultur-tourismus/kultur-erleben/feste-und-veranstaltungen/strassentheaterspektakel

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort