1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Stiftung Landgestüt investierte in vier Jahren 1,5 Millionen Euro

Stiftung Landgestüt investierte in vier Jahren 1,5 Millionen Euro

Zweibrücken. Die nachhaltige Förderung des Pferdesports mit besonderer Berücksichtigung der Jugendförderung, der Tierzucht oder die Förderung des Tourismus sind Zweck der Stiftung Landgestüt Zweibrücken und Aufgabe der Landgestüt Zweibrücken GmbH. Dabei ist die GmbH Erfüllungsgehilfin der Stiftung

Zweibrücken. Die nachhaltige Förderung des Pferdesports mit besonderer Berücksichtigung der Jugendförderung, der Tierzucht oder die Förderung des Tourismus sind Zweck der Stiftung Landgestüt Zweibrücken und Aufgabe der Landgestüt Zweibrücken GmbH. Dabei ist die GmbH Erfüllungsgehilfin der Stiftung. In der Sitzung des städtischen Hauptausschusses, heute um 17 Uhr im großen Saal des Rathauses, stellt die Stadtverwaltung die Strukturen und Aktivitäten des Landgestüts vor.In den vergangenen vier Jahren investierte die Stiftung rund 1,5 Millionen Euro ins Landgestüt (wir berichteten). Die größten Ausgaben waren der Kauf der kleinen Reithalle (322 000 Euro), der Aufbau der Besamungsstation (389 000 Euro) oder die Reitböden im Freien und in den Hallen (700 000 Euro). Die Maßnahmen wurden in erster Linie finanziert durch einen Landeszuschuss (726 000 Euro) und vier Gewinnausschüttungen der Sparkasse Südwestpfalz (1,2 Millionen Euro). Der Stiftung stehen noch 650 000 Euro zur Verfügung, die für die brandschutztechnische Sanierung der großen Reithalle verwendet werden soll.

In der Sitzung wird über die Vergabe der mobilen Schulsozialarbeit an Zweibrücker Grundschulen entschieden. Der Bund fördert durch das Bildungspaket unter anderem die Schulsozialarbeit. Nach Treffen des Jugendamtes mit dem DRK Kreisverband, der Johanniter-Unfall-Hilfe Westpfalz, dem CJD-Bildungszentrum Homburg sowie dem Internationalen Bund mit einem Büro in Zweibrücken schlägt die Verwaltung den Internationalen Bund vor. Die Maßnahme soll am 1. Mai 2012 beginnen und endet am 31. Dezember 2013. Kosten: voraussichtlich rund 7000 Euro im Monat. sf