1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Statt Sportgeschäften bald junge Damenmode im City-Outlet

Statt Sportgeschäften bald junge Damenmode im City-Outlet

Zweibrücken. Im Zweibrücker City-Outlet gibt es nach Merkur-Informationen bereits einen Nachfolgemieter für die beiden Sportgeschäfte "Vaude" und "Asics" im Erdgeschoss, die geschlossen werden. In den Ladenlokalen links am Eingang im Erdgeschoss soll bald junge Damenmode verkauft werden

Zweibrücken. Im Zweibrücker City-Outlet gibt es nach Merkur-Informationen bereits einen Nachfolgemieter für die beiden Sportgeschäfte "Vaude" und "Asics" im Erdgeschoss, die geschlossen werden. In den Ladenlokalen links am Eingang im Erdgeschoss soll bald junge Damenmode verkauft werden. Der Zweibrücker Einzelhändler Bernd Neuhardt, der neben den beiden Sportgeschäften im City-Outlet das Sport- und Modehaus Franck in der Fußgängerzone und einen Laden im DOZ (Designer Outlets Zweibrücken) führt, wollte gestern lediglich bestätigen, dass er "Vaude" und "Asics" im City-Outlet schließt. Auch der Geschäftsführer der stadteigenen Gesellschaft für Wohnen und Bauen (Gewobau), Werner Marx, die das City-Outlet in der ehemaligen Kaufhalle betreibt, gab keinen Kommentar zu dem bevorstehenden Mieterwechsel. Allerdings bekräftigte er die Absicht der Gewobau, das Fabrikverkaufszentrum weiter auszubauen. So halte die Gewobau daran fest, auf dem Gelände der ehemaligen Passage Schreiner einen Erweiterungsbau für das City-Outlet zu errichten. Zwar werde die Gewobau die Passage Schreiner nicht wie zunächst geplant noch in diesem Jahr abreißen. Aber im Frühjahr bis Sommer kommenden Jahres solle das ans City-Outlet angrenzende Geschäftshaus, das nicht mehr den heutigen Anforderungen genügt, verschwinden, um einem Neubau Platz zu machen.Marx hat im City-Outlet momentan vor allem Probleme, Mieter für die Läden im Kellergeschoss zu finden, das seit geraumer Zeit komplett leer steht. Die beiden insgesamt rund 220 Quadratmeter großen Sportgeschäfte von Bernd Neuhardt befinden sich hingegen in der besten Lage des Fabrikverkaufszentrums, gegenüber dem Laden von Brigitte von Boch, wo Live-Style-Einrichtungen, handwerkliche Accessoires und Damenmode angeboten werden. gö