1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Starb Prince durch gefälschte Medizin?

Starb Prince durch gefälschte Medizin?

Gefälschte Schmerzmittel mit einem stärkeren Wirkstoff als angegeben könnten laut einem Pressebericht den Tod des Musikers Prince verursacht haben. Seit dem Fund von Tabletten in Princes Anwesen Paisley Park in Minneapolis gingen die Ermittler dieser Theorie nach, berichtete die Zeitung "The Star Tribune" gestern unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

Bei den Tabletten handelte es sich laut Packung um Hydrocodon, ein in den USA häufig verschriebenes, mittelstarkes Schmerzmittel , hieß es in dem Bericht. Tatsächlich hätten die Tabletten aber das deutlich stärkere Schmerzmittel Fentanyl enthalten, für das Prince keine Verschreibung gehabt habe. Prince war am 21. April im Alter von 57 Jahren gestorben.