1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Star-Trek-Weihnachtsvorlesung Hochschule Kaiserslautern in Zweibrücken

Star-Trek-Weihnachtsvorlesung in Zweibrücken : Neue technische Visionen bei Star Trek

Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, 15. Dezember, am Campus Zweibrücken im Audimax und im Livestream. Bei der Benefiz-Versteigerung gibt es diesmal unter anderem ein besonderes Autogramm.

Wenn es Dezember ist und Weihnachten immer näher rückt, dann steigt auch die Vorfreude auf die nächste Star-Trek-Weihnachtsvorlesung am Campus Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern. Am Donnerstag, 15. Dezember, werden ab 18.30 Uhr „Captain“ Hubert Zitt und sein Team wieder Zuschauer und Gäste im Audimax begrüßen. Selbstverständlich wird es aber auch wieder einen Livestream geben. Beginn der eigentlichen Veranstaltung ist um 19 Uhr – Sternzeit: -300044,4.

In Star Trek wurden von Anfang an technische Visionen gezeigt, die zum Zeitpunkt der Produktion reine Science-Fiction waren. Vieles davon, was in der Originalserie von 1966 bis 1969 oder in „Star Trek: The Next Generation“ von 1987 bis 1994 gezeigt wurde, ist mittlerweile bereits Realität geworden: So verwenden wir zum Beispiel Tablets mit Touchscreens, reden mit Computern und die „Universalübersetzer“ werden von Jahr zu Jahr besser. Für die Serien „Star Trek: Discovery“ (seit 2017) und „Star Trek: Picard“ (seit 2020) mussten sich die Autoren konsequenterweise neue technische Spielereien einfallen lassen, um das technisch versierte Publikum weiterhin zu begeistern und vor allem, um die Zuschauer weiterhin zu inspirieren. Diese neuen technischen Visionen sind das Thema der diesjährigen Star-Trek-Weihnachtsvorlesung, zu der neben den Studierenden und den Mitarbeitenden der Hochschule wieder zahlreiche externe Gäste erwartet werden.

Wie in den Vorjahren verbinden die Initiatoren die Weihnachtsvorlesung mit einer Wohltätigkeitsaktion. Auch in diesem Jahr werden wieder Lose verkauft und Spenden gesammelt; außerdem wird es eine Versteigerung via eBay geben. Unter anderem dürfen sich die Meistbietenden über ein riesiges Enterprise-Modell von Playmobil freuen sowie auf ein Buch des Astronauten Alexander Gerst, das er signiert hat. Der Erlös wird hilfsbedürftigen Menschen in der Region zufließen.

Für das leibliche Wohl der Gäste, die wie immer gerne in themengerechten Kostümen erscheinen können, sorgen in bewährter Manier die Fachschaft und der Asta am Hochschulstandort Zweibrücken. Natürlich nicht dabei fehlen dürfen die traditionellen Föderationsbrezeln sowie allerlei „exoterrestrische“ Getränke. Es wird auch wieder einige zusätzliche Überraschungen geben, die natürlich noch nicht verraten werden sollen.

Die Auktionen enden am 15. Dezember um 21 Uhr, also während der Weihnachtsvorlesung. Die Übergabe der Spenden kann an der Hochschule in Zweibrücken vor Ort oder im Livestream verfolgt werden. Die Links zu den Versteigerungen werden spätestens am heutigen Freitag auf www.startrekvorlesung.de bekanntgegeben.

Es werden folgende Artikel versteigert:

- Buch „Horizonte“ von Alexander Gerst – signiert für Sabine Grützmacher (MdB), die das Buch des deutschen Astronauten für die Charity-Auktion zur Verfügung gestellt hat.

- Playmobil-70548-Star Trek-U.S.S. Enterprise NCC-1701. Nachdem Professor Markus Groß (einer der Mitbegründer der Weihnachtsvorlesung) ehrenamtlich bei einem „Live Shopping Event“ des Rofu Kinderlandes in Hoppstädten mitgewirkt hat, bekam er dort das Enterprise-Modell für die Charity-Auktion geschenkt. Der Hersteller gibt als unverbindliche Preisempfehlung 499,99 Euro an, der aktuelle Marktwert liegt bei circa 330 Euro. Das Modell ist neu und originalverpackt.

- BlueBrixx Pro 104180 – Star Trek U.S.S. Enterprise NCC-1701-A. Das Set besteht aus 504 Bauteilen und einer Anleitung. Der Hersteller gibt als unverbindliche Preisempfehlung 40,99 Euro an, der aktuelle Marktwert liegt bei circa 35 Euro. Das Modell ist neu und originalverpackt. „Social-Media-Offizier“ Thomas Schwarz hat das Modell für die Charity-Auktion zur Verfügung gestellt.

- BlueBrixx Pro 104178 – Star Trek U.S.S. Enterprise NCC-1701-D. Das Set besteht aus 521 Bauteilen und einer Anleitung. Der Hersteller gibt als unverbindliche Preisempfehlung 34,95 Euro an, der aktuelle Marktwert liegt bei circa 47 Euro. Das Modell ist originalverpackt und wurde ebenfalls von Thomas Schwarz für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

- STAR WARS Saga Edition Chess Set – limitierte Auflage. Das Schachspiel ist im Handel nicht mehr erhältlich und wird in Fankreisen zwischen 40 und 120 Euro angeboten. Das Spiel ist gebraucht, die Originalverpackung ist in gutem Zustand. Leider ist jedoch eine Figur defekt. Gestiftet wurde es von Hochschul-Professor Bernhard Schiefer.

Livestream: www.twitch.tv/lastgeektonight; TV: Offene Kanäle in Rheinland-Pfalz.