1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Stadtrat Zweibrücken tagt digital auf Youtube

Zweibrücker Ratssitzung am 14.4. live auf Youtube : Nur fünf Stadträte stimmen gegen digitale Sitzung

Interessierte Bürger können die Stadtrats-Debatte auf Youtube verfolgen – aber nur live am Mittwoch. Mehrere spannende Themen auf der Tagesordnung.

Der Stadtrat tagt am Mittwoch, 14. April, erneut digital. Eine klare Mehrheit der Ratsmitglieder stimmte dafür, zum dritten Mal die Zweibrücker Stadtratssitzung in digitaler Form abzuhalten. „Die letzten Sitzungen haben gezeigt, dass wir in der Lage ist auch digitale Sitzungen erfolgreich durchzuführen“, erklärt Oberbürgermeister Marold Wosnitza (SPD).

Die Stadtratssitzung beginnt um 17 Uhr mit einem nicht-öffentlichen Teil. Der öffentliche Teil wird voraussichtlich gegen 17:30 Uhr beginnen. „Die BürgerInnen haben wieder die Möglichkeit, den öffentlichen Teil der Sitzung via YouTube-Stream unter www.zweibruecken.de/live zu verfolgen“, schreibt der neue Stadtsprecher Jens John.

Es gab 33 Stimmen für eine digitale Ratssitzung. Dagegen stimmten die FDP-Fraktion mit Ingrid Kaiser und Ulrich Schüler (FDP), Harald Heinz-Peter Benoit (AfD), Bernhard Düker (SPD) und Thorsten Gries (SPD). Die Ratsmitglieder Jonas Keuchel (AfD), Klaus Peter Schmidt (AfD) und Dirk Schneider (Bürgernah) enthielten sich.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem: Entscheidung über Teilnahme am Modellprojekt „Smart Cities“, Ganztagsschule-Antrag der Albert-Schweitzer-Grundschule, Städtebau-Förderungsprojekt „Lebendige Zentren“, zusätzliche Schulbusse wegen der Corona-Pandemie, ein Mehrfamilienhaus-Bauvorhaben an der Zeilbäumer Straße und viele Auftragsvergaben.